Nichts in Ordnung im Ordnungsamt.

Falkensee Einige Falkenseer waren sehr erschrocken als sie in den letzten Tagen, bzw. Wochen Ihre Post aus dem Briefkasten holten. „Nanu, was will denn das Ordnungsamt Falkensee von mir“. Das Entsetzen kam dann mit dem Lesen des Briefes. So ging es auch einer Bekannten. Folgender Tatbestand: Zwischen der Sandstraße und ihrem Gartenzaun gibt es einen Grünstreifen, auf dem halt auch der eine oder andere Strauch und Baum steht. Die soll sie nun entfernen. Wenn sie der Aufforderung nicht Folge leistet muss meine Bekannte mit Ordnungsmaßnahme bis hin zu einem Bußgeld rechnen.

Ja, es gibt eine Rechtsgrundlage, eine Satzung. Das heißt aber nicht, da man hier mit Fingerspitzengefühl vorgehen kann. immerhin sind die Pflanzen teilweise schon über 20 Jahre alt. Nun sollen diese Pflanzen angeblich den Verkehr gefährden. Da stellt wohl die Buckelpiste eher ein Risiko dar. Wieso fällt das dem Ordnungsamt jetzt auf? Das riecht verdächtigt nach Willkür. Warum will hier jemand mit aller Gewalt Grün vernichten und dem Image als Gartenstadt weiter schaden?

Der Brief ist unterzeichnet mit Pascher. Herr Pascher ist seit einiger Zeit in Falkensee mit der Kamera unterwegs und fotografiert fleißig die Gärten und Grünstreifen. Er wurde übrigens seinerzeit in das Ordnungsamt zwangsversetzt. Grund: Er war die zentrale Figur bei den internen Querelen der Feuerwehr Falkensee. Heiko Müller war zum Handeln gezwungen.(Quelle:MAZ 28.01.2010) Jetzt sorgt Herr Pascher wieder für Unruhe in dem er aus puren Aktionismus die Falkenseer Gartenbesitzer schikaniert. Anstelle zu löschen wird er jetzt zum Brandstifter im übertragenen Sinne.

Das wäre doch ein Fall für die neue Beigeordnete Frau Ines Jesse. Soweit ich informiert bin, fällt das Ordnungsamt in Ihren Zuständigkeitsbereich. Bei der letzten SVV hat sie Herrn Chodzinski und allen Anwesenden versichert, dass sie für die Bürger da sein wird. Nun jetzt ist Sie gefordert um hier für eine angemessene Behandlung zu sorgen und die Gemüter zu beruhigen. Vielleicht kann Sie ja den Herrn Pascher etwas bremsen, damit die Grünflächen vor den Gärten erhalten bleiben. Auf jeden Fall sollten wir uns das nicht gefallen lassen.

Frank Winkler, hat auch was nettes auf seinem Falkesee-Blog geschreiben.

Uwe Abel

Advertisements

Ein Gedanke zu „Nichts in Ordnung im Ordnungsamt.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s