Schlagwort-Archive: Abschiedsfeier

School is out…..

…..for Summer, so sang seinerzeit Alice Cooper, als ich noch zur Grundschule ging. Ja die Schule ist aus. Eigentlich nichts Besonderes. The same procedure wie jedes Jahr. Nur nicht dieses Jahr und für meine „kleine“ Tochter. Es hieß Abschied nehmen von der Grundschule. Nun die Geschwister Scholl Grundschule ist schon immer etwas besonders gewesen. Auch die Abschiedsfeiern sind etwas ganz besonderes.

Auch die heutige Feier war etwas besonders. Die 6a traten als Band auf und es gab uns den Dracula Rock. Als die jungen Künstler dann “ As Tears go by“ von den Stones intonierte, flossen die ersten Tränen. Abschiedsschmerz. Tolle musikalische Leistung. Dann wurden Schüler mit besonderen Leistungen geehrt, z.B. Streitschlichter und Schülerlotsen. Auch die Schüler mit einem Notendurchschnitt unter 1,5 und mit einem glatten 1er Durchschnitt wurden ausgezeichnet. Dann gab es für den Rest der Klasse die Zeugnisse Die 6b lieferte dann ein perfekte Dance Performance ab Glow von Madcon und anschließend den Rap „Ein Kapitel geht zu Ende. Und wieder gab es die Zeugnisse. Di 6c präsentiert uns das Theaterstück „Gänsehaut“. Mathematik, Humor, Prinzessinnen spielten hier eine Rolle. Dann kam, nein nicht die Zeugnisausgabe. Die Eltern enterten die Bühne. Mein Nachbar griff sich eine Gitarre und spielte Nessaja, von Peter Maffay aus Tabaluga. Die Eltern sangen:“Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben.“ Ein echtes Erlebnis. So ein bisschen haben die Eltern den Kids die Show gestohlen. Aber schön war es. Zum Abschluss dann die Klasse meiner Tochter. Di 6d führte Double Dutch in Vollendung vor. Schnelles Seilspringen Spezial zu Musik von „Fluch der Karibik“. Dann gab es noch ein paar Dankesreden für Elternvertreter und für die Lehrer. Zum Abschluss sangen dann alle Kinder noch „I have a Dream, i have the hope“. Spätestens da stand auch vielen Lehrern das Wasser in den Augen.

Es war eint tolle Abschiedsfeier, nur der Rektor, Herr Heinrich fehlte. An dieser Stelle gute Besserung.

Wie schnell sind doch die 6 Jahre vergangen. Es ist erstaunlich, wie sich die Kinder entwickelt haben. Ich werde diese Zeit auch etwas vermissen.

Uwe Abel

Advertisements