_DSC0007

Der wahre Terror!

Unsere Gesellschaft ist im Arsch. Alles geht den Bach runter. Die Weltuntergangsmaler ala Hieronymus Bosch übernehmen das Ruder.  Zugegeben  im Moment passiert viel, zu viel.  Würzburg, München, Ansbach und während ich diese Zeilen tippen erfahre ich von den tödlichen Schüssen im Benjamin Franklin Krankenhaus von Berlin.

Typisch für unsere Gesellschaft: Es muss ein Schuldiger her, jemand den man dafür verantwortlich machen kann. Ein Feindbild muss her. Im Idealfall sind das Flüchtlinge oder eine verfehlte Integrationspolitik. Nach den ersten Meldungen zu den Schüssen in München wetzten schon die Rechtspopulisten und Rassisten die Messer. Sie irrten! Schon wenige  Stunden  später fühlten Sie sich bestätigt. Ansbach! Jetzt doch, ein islamistischer Hintergrund. Endlich die Bestätigung für eine verfehlte Flüchtlingspolitik.  Migration ist halt doch Mist. FALSCH!

Unser System zerstört die Menschen, egal ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Die Täter von München und Ansbach waren depressiv und hatten zumindest im letzten Fall schon Suizidversuche hinter sich. Was läuft schief, das sich Menschen zu einer solchen Tat entscheiden. Schon mal versucht einen Termin beim Psychologen zu bekommen. DIE sind ausgebucht, Termine? Fehlanzeige!

Nächster Punkt die Panikmache!  Ich habe den Eindruck, dass durch die reißerische Aufmachung und die Form der Berichterstattung die potentiellen Täter erst die Motivation erfahren aktiv zu werden. Wow denkt sich da der mutmaßliche Täter von Ansbach, was hat der Typ von München für einen Medienrummel bekommen. Echt stark, jetzt gebe ich meiner Tat noch einen islamistischen Hintergrund und ich werde zum Märtyrer.

Ein organisierter islamistischer Hintergrund sieht wirklich anders aus. Presse, Politiker und die rechten Armleuchter, die jetzt wieder den Untergang der westlichen Kultur prophezeien, Ihr seid auf dem Holzwerk. Ihr verwechselt gestörte Einzeltäter mit organisiertem Terror. Das macht die Taten zwar nicht weniger schlimm, aber bitte hört auf mit eurem Panikterror.

Spätesten seit 2001 steht Deutschland im Fokus der islamistischen Terroristen. Warum? Weil wir uns wegen der Anschläge vom 11.09.2001an die Seite der USA gestellt haben. Was ist seitdem in Deutschland passiert? Vieles, aber einen wirklich echten islamistischen Anschlag haben wir bisher nicht erlebt.

Wie war das nochmal früher? 1986 zum Beispiel der Anaschlag auf die Diskothek La  Belle, 1983  auf das Maison de France in Berlin, usw. Komisch, die kollektive Panik blieb damals aus. Es gab ja auch noch kein Internet und soziale Netzwerke, wie Twitter oder Facebook. Als liebe Leute und vor allem liebe Presse und andere Medien, differenziert bitte und berichte besonnen. Schürt nicht auch noch die Vorurteile und vor allem stoppt die Panikmache. Haltet dagegen.

Ob der/die Täter nun deutsch, Deutsch/Iraner, oder geduldeter Flüchtling war, ist egal. Alle hatten ein psychisches Problem verursacht durch die Gesellschaft. Offensichtlich war keiner in der Lage Ihnen zu helfen. DAS mach mir wirklich Angst. Die waren Terroristen sind für mich die Medien, Rechtspopulisten und sogenannte besorgte Bürger

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s