Sun_FKS-0064

Die Mauer muss weg

Einst umgab die neuen Bundesländer eine Mauer. Diese verhinderte, das Menschen einem System entfliehen konnten, dass sie für Menschenfeindlich, diktatorisch hielten und Angst hatten um ihre Gesundheit, ihr Leben oder darum ihre einzigen Freiheiten zu verlieren. Die Mauer fiel, das System hörte auf zu existieren. Die Menschen in den neuen Bundesländern, vormals die DDR freuten sich über Ihre neu gewonnen Freiheit, über ihre neue Perspektive und die Chance ihr Leben neu zu beginnen. Für manche wurde es ein Erfolg, andere fühlten sich schon nach kurzer Zeit als Verlierer und gaben anderen oder dem System die Schuld.

Heute gibt es unter denen, die sich nicht sehnlichster wünschten, dem DDR System zu entfliehen, aber entweder nicht den Mut oder die Möglichkeiten hatten wieder Menschen die Mauern bauen. Mauern die verhindern sollen, dass Menschen z.B. aus Kriegsgebieten hier eine neue Heimat finden. Sie befinden sich oft noch in einer schlimmern Situation, als die DDR Bürger. Ihr Leben ist ständig bedroht und wenn nicht bereits alles vernichtet wurde was sie besaßen, dann opfern sie ihr letztes Hab und Gut um die Flucht zu finanzieren um dann ihr Leben auf dem Mittelmeer zu verlieren.

Die Mauern, die einige gebaut haben bestehen aus Vorurteilen, Fremdenhass und Rassismus. Die Mörtel der diese Mauer zusammenhält sind die Lügen der rechtspopulistischen Parteien, rechtsextremer und neofaschistischer Organisationen.

In was für einer Welt leben wir das wir, die im den Genuss fast grenzenloser Freiheit gekommen sind, diese anderen verweigern und sie damit ihrem Schicksal überlassen und vielleicht sogar ihren Tod gleichgültig zur Kenntnis nehmen? Ihr die eure Freiheit wieder gewonnen habt beschämt die, die selbst ihr Leben am Todesstreifen verloren haben.

Es ist eine Schande. Rassismus und Fremdefeindlichkeit sind keine Meinung, sondern ein Verbrechen. Die letzten Entwicklungen, Taten und auch die Äußerungen im sozialen Netzwerk sowie in meinem beruflichen und privaten Umfeld haben in mir große Bestürzung ausgelöst. Ich habe aber die Hoffnung, dass wir als humanistische Zivilgesellschaft die richtigen Entscheidungen treffen werden um eine gemeinsame Lösung zu finden. Diese kann nur auf Basis einer umfassenden Aufklärung geschehen und im Dialog liegen. Wir müssen wohl akzeptieren, dass wir nicht jeden umstimmen können. Unsere Zukunft liegt in der Jugend und deren Bildung.  Dann wird der Mörtel der die Mauer zusammenhält fehlen und die Mauer wird fallen.

Uwe Abel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s