10679653_827834480583699_8198226673684239488_o

Statt Halle – Planungsfehler

Es ist ja zum Glück nur eine Stadthalle und nicht ein Flughafen. Es ist ja auch nicht so desaströs wie der BER, was da in der Mitte unserer Stadt entsteht. Immerhin ist man schon wesentlich weiter und große Skandale blieben bisher aus.

Trotzdem war das, was der Bürgermeister und Herr Zylla so en passant, im Rahmen der Bürgermeisterinformation, auf der heutigen SVV bekannt gaben eine böse Überraschung.

Grund: Die Kosten der für die Stadthalle steigen um ca. 780.000 Euro. Ursache für die Kostensteigerung sind anscheinend Planungsfehler. So wurde u.a. die Bühnenbeleuchtung vergessen. Schallschutztüren und Rollstuhl gerechte Duschen müssen nach geplant werden. In den Kosten sind nicht nur die Materialkosten enthalten sondern auch zusätzliche Planungskosten, die der Architekt für sein Versäumnis noch als zusätzliches Honorar bekommt. Die Mehrkosten erfordern aber keinen neuen Haushaltsbeschluss. Die Mehrkosten lassen sich aus Vorsteuerrückzahlungen kompensieren

Die Stadt wird in dieser Angelegenheit von einem Anwalt beraten und es wird geprüft, inwieweit hier Regressansprüche geltend gemacht werden können. Herr Müller äußerte sich sehr enttäuscht über die Entwicklung. Die Bekanntmachung sorgte für erhebliche Unruhe, zudem keine weitere Aussprache möglich war. Herr Jabbour (FDP) kritisierte die Informationspolitik des Bürgermeisters. Die Informationen über die anstehen Probleme lagen ihm schon seit letztem Donnerstag vor, allerdings ohne Details. Da Herr Müller erst kurz vor der Sitzung genaue Informationen hatte, wies er den Vorwurf zurück. Im Rahmen des Tagesordnungspunktes „Sonstiges „entstand dann eine kurze Diskussion mit dem Ergebnis, über die Stadthalle noch im Hauptausschuss unter Einbeziehung eines Anwaltes zu beraten.

Das erscheint auch dringend notwendig. Denn aus dem Planungsbüro ist einer der Partner ausgeschieden und inzwischen erkrankt. Man befürchtet seitens der Verwaltung, dass dadurch weitere Probleme bei der Fertigstellung des Projektes entstehen. Man vermutet hier tiefer sitzende Probleme.

Wollen wir mal nicht hoffen. Es ist aber schon erschreckend, welche Fehler sich die hoch bezahlten Planer leisten und das offensichtlich auch die Verantwortlichen nicht die Möglichkeit haben solche Fehler zu entdecken.

Uwe Abel

2 thoughts on “Statt Halle – Planungsfehler”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s