Zentrum mit Trafogelände?

Warten auf die große Offenbarung, Die Diskussionen der anderen Tagesordnungspunkte waren zäh und nicht sehr spannend, Zahlen und Haushalt eben. Trotzdem ein paar lehrreiche Informationen gab es schon. Was mich aber interessierte waren Campusplatz und Leitlinien.

Also Campus Vorplatz. Bei der ersten Vorstellung waren die Abgeordneten nicht gerade begeistert. Nun sollten gemäß der Tagesordnung die Vorstellungen der Fraktionen einfließen. Einige war man sich darüber, dass es ein Mittelweg sein sollte zwischen Begegnung und Veranstaltungsfläche. Die Fraktion der Linken Vertreten durch Hr. Thürling und Hr. Kuntz wollte, das man bei der Betrachtung auch die mögliche Gestaltung des Stadthallenvorplatzes mit einbezieht, Entweder um beide zu verbinden oder um sich zu ergänzen. Was folgte war eine Vorstellung einer neuen Variante durch den Planer. Das war schon viel besser. Ca 18 Bäume und um alle Gebäude reichlich grün. Alle waren sich einig, dass man jetzt auf dem richtigen Weg ist. Der Planer wird das ganze noch genauer ausarbeiten und dann zu Abstimmung vorschlagen. Das ist ja schon mal was Positives.

Positives erwartete ich auch zum Thema Leitlinien. Nämlich das da mal was verwertbares und verbindliches herauskommt. Immerhin CDU und SPD haben schon Modifizierungen vorgenommen, die eine Zustimmung der Opposition fanden. Die Bahnhofstr. wurde jetzt als Entwicklungsschwerpunkt und Potentialfläche definiert. Nahversorgung soll nur noch angesiedelt werden, wenn die Stadt einen Bedarf sieht. Ganz wichtig, außerhalb des Zentrums dürfen sich nur noch auf max. 10% der Gesamtverkaufsfläche zentrenrelevante Sortimente ansiedeln. Darüber herrschte Konsens, allerdings möchten die Mitglieder des Ausschuss dies erst noch mit ihren Fraktionen besprechen. Es gibt allerdings auch noch einige Punkte, die strittig sind und vom Vorschlag der Grünen und Linken erheblich abweichen. Da wäre z.B. die Tatsache, das Falkenhöh immer noch als Dipolares Zentrum in den Leitlinien steht. Auch die Flächen für den Einzelhandel sind nicht klar definiert. Großer Knackpunkt dürfte aber der immer noch unklare Begriff Zentrum sein, bzw. was alles zum Zentrum gehört.

Der Vorschlag der Grünen/Die Linke definiert das Gebiet Zentrum klar. Endscheidender Fakt: Das Trafogelände, wo ein Einkaufszentrum entstehen soll gehört nicht dazu. Beim Vorschlag der SPD/CDU für die Leitlinien ist das Trafogelände Teil eines Zentrums. Wenn die SPD/CDU dabei bleibt wird die Entwicklung der Bahnhofstraße oder das Bekennen dazu eine leere Hülse, ein Placebo, genau wie die oben genannte 10% Regel. Denn nur wenn das Gelände nicht als Zentrum definiert wird hat die Stadt Einfluss auf das mögliche Sortiment eines Einkaufszentrums. Das würde bedeuten, keine Foto/Optik, keine Unterhaltungselektronik, kein Parfüm oder Kosmetikgeschäft. Nichts wäre es mit Schmuck und Bekleidung. Was würde aber dann in einem Einkaufszentrum angesiedelt werden können? Möbel, Teppiche,  Lampen, Leuchten Hausrat, weiße Ware, KFZ Bedarf und Zoo Bedarf. Also noch eine ganze Menge. Aber ob das dem Investor gefällt?

Die Mitglieder im Ausschuss wollen auf der letzten SVV im Dezember die Leitlinien verbindlich beschließen. Also muss man sich über das Thema Trafogelände einigen müssen. Ob die Grünen/Linken, die SPD/CDU Zählgemeinschaft überzeugen kann? Es bleibt dabei wird das Zentrum auf das Trafogelände ausgedehnt werde sich dort Gewerbe ansiedeln, die der Bahnhofstraße und den dort derzeit investierenden Personen in den Rücken fallen und eine Hoffnung auf eine lebendige Bahnhofstraße zunichte machen. Übrigens, wenn ich es richtig verstanden habe wird die alte Kaufhalle (Euro Shop) abgerissen. Ein Schandfleck weniger.

Uwe Abel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s