Wessen Ende? Das der Meinungsfreiheit?

Schönwalde Glien    Gestern hatte sich ja auf dem Internetportal Mark online seltsames abgespielt. Ein kritischer Artikel wurde gelöscht und nach einiger Zeit mit einer Änderung wieder online gestellt. Warum? Darüber kann man nur spekulieren. (Hier den Artikel nachlesen) Allerdings wurden die zugehörigen Kommentare nicht wieder hergestellt.  Das bewegte einige Kommentatoren dazu erneut einen Kommentar zu verfassen. Soweit so gut.

Heute nachmittag dann für alle Leser die nächste Überraschung. Der Artikel ist immer noch online, aber die Kommentare sind nicht mehr da, die Kommentarfunktion wurde deaktiviert. (DEAD-Link)

Ein unglaublicher Vorgang. Die Mark Online unterdrückt die Meinung der Bürger, die den Artikel kommentieren wollen. Das ist es ja gut, das wir vor Löschung eine Kopie des Bildschirminhalts gemacht haben. Hier also nun die gelöschten Kommentare

Gelöschte Kommentare 1
Gelöschte Kommentare 1
Gelöschte Kommentare 2
Gelöschte Kommentare 2

.
Auch bei mehrmaligem Lesen der Kommentare kann ich nichts entdecken, was eine Löschung rechtfertigt. Also was soll das? Ich hätte eigentlich geglaubt, die Mark Online hätte mehr Arsch in der Hose und würde eine gerecht Meinungsäußerung zulassen. Welchen Eindruck soll der Leser bekommen und welche Schlüsse zieht er daraus. Der Artikel und die Kommentare scheinen ja irgend wen mächtig zu ärgern oder zu treffen. Mal gespannt, ob die Printausgabe am Samstag, die Brawo den Artikel bringt. Die Märkische Allgemeine hat in ihrer heutigen Ausgabe ebenfalls vom kostspieligen Fehler des Herrn Oehme und seiner CDU berichtet. Also was soll diese Zensur. Die Meinung die sich in den Köpfen der Bürger Schönwaldes gebildet hat kann ja die Presse oder wer auch immer da noch Einfluss genommen hat nicht löschen. Für diese Art der Zensur sollten sich die Verantwortlich der Markonlie schämen und beim Leser entschuldige. Vor allem sollen sie mal ihr Verhalten mal erklären und begründen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Wessen Ende? Das der Meinungsfreiheit?”

  1. Na ja, Uwe, ich denke mal, dass der Kommentar des Herrn Halvor Adrian jemandem eventuell nicht gefallen hat … und dies wäre in diesem Falle einmal nicht der vielgescholtene Herr Oehme.
    Wenn ich den Kommentar von Herrn Adrian lese und in dem Mark-Online-Artikel migeteilt bekomme, dass auch der CDU-Landesverband in der aktuellen Sache aktiv geworden ist – da frage ich mich, wo denn all diese Moralapostel und Paragrafenreiter waren, als im Umfeld der letzten Bürgermeisterwahl u.a. der politischen Konkurrenz eins aufs Maul angedroht und in schändlichster Weise über den politischen Gegner hergezogen wurde? Ja, wo waren sie denn damals, all die Adrians, Richsteins, Dombrowskis und wie sie alle heißen? Gehört es nicht bei Christen zum guten Umgang, dass man seinen Nächsten liebt wie sich selbst? Oder ist das C bei der DU nur Ausdruck einer zutiefst bigotten und blasphemischen Gesinnung? Wer das Gebaren der Schönwalder CDU verfolgt, könnte diesen Eindruck gewinnen. Hand aufs Herz – mir ist der Herr Beigel auch nicht sympathisch. Als er gegen Herrn Oehme antrat, dachte ich so bei mir „Wie der eene kiekt, so sieht der andere aus …“ Nichtsdestotrotz hat er es nicht verdient, auf eine solch abartige Weise immer und immer wieder „angepisst“ zu werden. Herr Oehme würde das auch nicht mögen, wenn er auf diese Weise behandelt würde. Und außerdem ist es weder christlich noch human, aus dem Unglück eines Menschen Kapital zu schlagen. Aber das ist vielleicht für „Christdemokraten“ dann doch ein zu hoher Anspruch. Oder irre ich mich da etwa?

    1. Sehr Güter Kommentar. Ich denke, dieser Vorgang muss geklärt werden. Transparenz gilt für alle. Wer nun für dies Form von Zensur verantwortlich ist, bleibt nach wie vor unklar. Eine Erklärung der Mark online fehlt nach wie vor. Meine Freunde und ich werden uns weiter dafür einsetzen. Hier und auf dem Blog der Adleraugen werden garantiert keine Kommentare gelöscht, jedenfalls nicht, wenn jemand seine Meinung sagt.

      Uwe Abel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s