Der rote Faden ist gelb

Spandau    Nein ich bin nicht farbenblind. Es ist wirklich so. Der rote Faden steht ja für eine klare Linie für ein Konzept. Gelb dagegen ist die Farbe des Neides. Glaubt mir neidisch werden die anderen Bezirke auf Spandau sein.

Spandau ist auf der Gewinnerseite. Spandau hat nämlich den Wettbewerb der Zentreninitiative Mittendrin gewonnen. Warum? Weil Spandau kompetente Partner hat, die Profis sind und trotzdem überraschen können. Partner für Spandau, der Wirtschaftshof und auch das Bezirksamt sind für den Erfolg verantwortlich

Das Konzept das hinter dem Erfolg steht nenn sich Kunst verbindet. Dieses Konzept wurde heute im  Bürgersaal des Rathauses Spandau vorgestellt. Zeitgleich wurde auch das Altstadtmanagement vorgestellt. Der Bürgersaal war Knüppeldicke voll. Schon vor dem Saal, im Eingangsbereich gab es Theater. Das Magma Theater und die private Theatergesellschaft Elektra begeisterten das Publikum. Im offiziellen Teil stellten Frau Fliegel, Herr Röding, Björn Martin und Herr Dettmann das Konzept vor. Eingerahmt von Kunst, Musik und Theater wurde es eine lebendige Veranstaltung.

Zum Bürgersaal führte das bereits erwähnte gelbe Band. Das soll auch von der Zitadelle durch die Altstadt hin bis zu den Arkaden führen. Eben genau ein Meile. Super, die Idee auf der Brücke eine Installation zu machen und rund um den Markt Bühnen zu etablieren. Dazu kommen noch spezielle Events mit richtig witzigen Namen.

Was Kunst Du? Wird ein Wettbewerb für Straßenmusiker sein. Hinz und Kunst? Soll für alle sein. Highlight wird sicherlich der Fotowettbewerb und Kunst Du leuchten? Mit Mitternachtsschopping, Illumination und einem Filmspaziergang, wo an fünf verschiedenen Orten fünf Teile des Hexers aufgeführt werden. Die Hausmauer wird dabei die Leinwand sein. Erinnert daran, als in den CCC Studios auf Eiswerder noch Edgar Wallace Filme gedreht worden. Abschluss bildet eine Licht Inszenierung, begleitet von der komischen Oper.

Nicht nur die Präsentation war toll gemacht. Auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen. Rockmusik und Action Painting und ein Sketch des Variante Bühne waren nur zwei Highlights. Zitat:“ …wie der Prenzlauer Berg. Was ist nur aus Prenzlauer Berg geworden? Ein Vorort von Stuttgart“.

Fazit: Ein gelungenes und Erfolg versprechendes Konzept, das die Spandauer unterstützen sollten. Ich werde es auf jeden Fall machen.

Uwe Abel

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der rote Faden ist gelb”

  1. Ein schönes Gefühl, wenn aus Falkensee ein Lob nach Spandau kommt. Ich war von dem Konzept schon bei der ersten internen Vorstellung begeistert, habe dann leicht erbost gefragt, was das wohl gekostet haben mag (damals war noch nicht klar, das Spandau den Wettbewerb gewinnt) und war dann von den Socken, als ich gehört habe, wie vergleichsweise preiswert die Konzepterstellung war. Bisher also eine rundum gelungene Geschichte, ich bin aufgeregt gespannt auf die Umsetzung 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s