Voll auf Jagatee

Die Adventszeit neigt sich dem Ende zu. Montag in einer Woche brennt dann schon der Weihnachtsbaum und der Weihnachtswahnsinn neigt sich seinem Ende entgegen. Zeit ein klein Zwischenbilanz zu ziehen Heute: Weihnachtsmarktbesuche.

Wir haben folgende Weihnachtsmärkte besucht. Den vor dem Schloss Charlottenburg (2x), den in Spandau (auch 2x), den in Potsdam und den Sinterklaas, ebenfalls in Potsdam. Ach ja in Falkensee waren wir ja auch; zur Angerweihnacht.

Eine recht drastische Folge der exzessiven Besuche der Weihnachtsmärkte: Meine Frau ist Eierpunsch abhängig. Im Januar wird sie sich wohl einer Selbsthilfegruppe anschließen müssen. Ich sehe sie schon im Kreise gleich gesinnter sitzen und sagen:“ Halloooo, ich…ich bin die Ute und und ich bin äh, Eierpunschabhängig.“ Die Gruppe antwortet im Chor:“Hallo Ute“. Fairerweise muss ich sagen, dass ich mir auf den Weihnachtsmärkten auch ein Namen gemacht habe: Als Jagateetester! Hicks!

Natürlich haben wir nicht nur gesoffen, sondern uns auch ernsthaft mit  dem Marktgeschehen beschäftigt und auch natürlich den anderen kulinarischen Genüssen hingegeben. Meinen Diätplan habe ich dafür extra ausgesetzt.

Die Angerweihnacht in Falkensee: Rund um den Falkenhagener Anger und sein Kirche gab es viele Stände. Das schöne: alle sind nicht kommerziell. Alles ist selbst gemacht und mit viel Liebe ausgestellt. Die Angerweihnacht ist leider nur einmal und zwar am ersten Adventssonntag.

Der Sinterklaas Weihnachtsmarkt: Der ist immer am zweiten Adventswochenende. D gibt es holländische Kultur live. Kostümierte Gestalten aus der holländischen Weihnachtstradition laufen über en Markt, traditionelles Handwerk und natürlich allerlei Leckereinen. Da gibt es echte Pommes und Knippkekse. Leider ist vieles auch recht teuer, z.B. der Käse. Faszinierend, die größte Drehorgel der Welt. Eine echte klein Kapelle, sehr traditionell.

Vom holländischen, geht es dann gleich zum Potsdamer Weihnachtsmarkt. Jagatee und Eierpunsch wurden für gut befunden. Was ich mir hier auch nicht nehmen lasse. Mein Portion Pfälzer Saumagen. Der ist echt lecker. Ebenfalls empfehlenswert Schweinebraten im Brot und asiatische Nudeln. Apropos asiatisch.,

Asiatische Schlemmereien gab es in Spandau gar nicht. Find ich auch gut. Die Flut an Ständen mit China Food hatte etwas überhand genommen. Ebenfalls schmerzlich vermisst die Hütte von Käthe Wohlfahrt. Dafür gab es gegenüber von Ega mit Abstand den leckersten Jagatee und Eierpunsch. Wir hatten sogar schon eine Bonuscard. (Hicks) Den besten Grünkohl gibt es übrigens an der Kirche beim Mittelaltermarkt. Teuer aber auch ein Genuss das Schweizer Raclette und hand gemachte Kartoffelchips. Und dann die Mandeln. Da gibt es einen kleinen Stand gegenüber vom gotischen Haus. Der verkauft nur Mandeln. Unter anderem mit Chili und in echtem Rum eingelegt. Ein wirklicher Genuss.

Der Charlottenburger ist vor allem eins:Teuer. Trotzdem ist er auch sehr schön. Viele kleine Handwerksstände mit allerlei schönen Geschenkideen. Jagatee und Eierpunsch mäßig kommt es auf den Stand an. Der am Haupteingang gleich links serviert im Pott-Becher, der ist trinkbar. Kulinarisch hat uns hier einiges begeistert. Vor allem die ungarische Spezialität, Langosch, mit Belag zum auswählen überzeugte im Preis Leistungs- Test. Auch lecker und sehr sättigend Piroggi aus Polen. Aber Finger weg von den Kartoffelpuffern.

Fazit: Alle Märkte lohnen einen Besuch. Es lohnt sich aber auch genau hinzusehen und das Angebot zu vergleichen. Viele Dinge, ob nun kulinarisch oder nicht sind einfach überteuert. So, jetzt erst mal wieder nüchtern und 11 Monate Diät halten. Nächstes Jahr ist ja auch wieder Weihnachten, es sei denn die Mayas behalten doch Recht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s