Foto0091_filtered

…und es ist doch ein Zentrum!

Beinahe aber nur beinahe wäre ich von der Besuchertribüne der SVV in Falkensee gerutscht. Das war doch ein Hörfehler oder was hat da Bürgermeister Müller da gerade gesagt? Zitat: „….alles was in Rufweite vom Bahnhof ist, gilt als Zentrum.“ Na super also doch. Falkensee hat ein Zentrum. Her Müller meinte damit die brachliegenden Gewerbeflächen südlich der Bahnlinie, also neben dem Realmarkt. Wie Herr Gunkel süffisant bemerkt müsse man da schon laut rufen. Anders gesagt, dann wäre ein Flug über den Ozean auch ein Kurztrip. In der Beschlussvorlage war es aber tatsächlich klar formuliert: “Die Flächen sind Bestandteile des Stadtzentrums, dessen südlichen Abschluss zu bilden“ dabei wurde doch immer gesagt Wir haben kein Zentrum und werden wohl auch nie ein klassisches Zentrum haben. Na, was denn nun?

Aber wir kommen aber noch zu einem andern Schluss. Alles was noch näher dran ist am Bahnhof ist dann folglich noch mehr Zentrum Im Fall von Falkensee die Bahnhofstraße usw. Wie gesagte es geht um das Gewerbegebiet neben Real. Hier soll nun also nun eine vorbereitende Untersuchung erfolgen. Warum eigentlich. Da war doch noch was. Richtig! Es gab oder gibt doch einen Investor, der doch unter anderem, einen Media Markt da hinklatschen wollte. Wir wohl nichts!? Und das ist auch gut so. Denn…

Da wäre noch das Einzelhandelsgutachten, über das sich in letzter Zeit doch recht ausgeschwiegen wurde. Dort steh nämlich, da man A) Das Zentrum Bahnhofstraße weiterentwickeln würde und B) Falkensee gerade mal 10.000 m² Einzelhandelsfläche vertragen würde. Der Investor wollte aber gute 16.000m² bauen. Geht ja gar nicht.

Herr Kunz von den Linken fand das ganze auch sehr befremdlich und seltsam. Er war der Meinung, des man erst die Leitlinien beschließen sollte, die immer noch im Nirwana der Ausschüsse vor sich hindümpeln. Er forderte eine Rücküberweisung in den Stadtentwicklungsausschuss; vergeblich. Es gab zwar eine recht lebhafte Diskussion wo die bekannten Standpunkte zum Thema Zentrum wiederholt dargelegt wurden, aber die wurde dann doch irgendwann durch Schließung der Rednerliste beendet. Anscheined wollte mann das ganz nicht bis zum Ende ausdiskutieren. Die Frage nach den Kosten für die Untersuchung wurde nicht beantwortet. So wurde dann also der Beschluss gefasst; 15 Ja Stimmen, 2 Enthaltungen und 14 Gegenstimmen. Das ist kein überzeugendes Votum. So wird als wieder Geld für die nächste Studie heraus gegeben um dann ein fragwürdiges und nur bedingt verwertbares Ergebnis zu bekommen.

Wir werden das Thema weiter verfolgen. Die Sache mit dem Investor scheint ja auf unsicheren Füßen zu stehen. Es mach weder Sinn Einzelhandel oder andere Gewerbe dort anzusiedeln. Eine verdichtete Bebauung mit Wohnraum macht dort wirklich Sinn. Der Vorschlag von Gerd Gunkel (Grüne/B90) macht Sinn. Die Bahnhofsnähe und eine Einkaufsmöglichkeit in der Nähe sind sicherlich interessant, zumal Wohnraum im nahen Berlin knapp und teuer wird. Da lohnt sich dann auch die Weiterentwicklung der Bahnhofstraße.

One thought on “…und es ist doch ein Zentrum!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s