Foto0073

Wer spielt die erste Geige?

Falkensee     Rock Musik und Geige, Klassik Rock mit Geige. Wer fällt mir das so ein Nigel Kennedy. Hm ja, David Garret okay. Nein kommt mir bitte nicht mit André Rieu. Gesuch wird der Geiger, der an der Geige ist, was Ian Anderson von Jethro Tull mit der Querflöte geschafft hat. Ein klassisches Instrument in die Rockmusik dauerhaft zu integrieren und das erfolgreich.

Bei der Geige fallen mir da einige ein David La Flamme von It’s A Beautiful Day zum Beispiel. Auch bei Baba O Riley von „The Who“ kommt die Geige zum Einsatz. Auch zwei Deutsche haben hier Zeichen gesetzt.

Georgi Gogow, verantwortlich für die Geige bei „Am Fenster“ von City. Einer der großartigsten Songs aus der DDR. Bis heute auch im Westen ein Klassiker. Der Andere ist Hans Wintoch, besser bekannt als Hans die Geige, der heute ncoh mit vielen Größen des DDR Rock oder Ostrock auftritt. Soweit das Vorspiel.

Eher zufällig, nach dem Eis essen und einer Rundreise mit der „besseren Hälfte“ durch Falkensee, hielten wir bei Möbel Boss an. Da war irgendwas los. Eigentlich mache ich einen großen Bogen um Möbelhaus Eröffnungen und  Geburtstagen bzw. Jubiläen in solchen Etablissements. Meistens enden solche Ausflüge katastrophal für meinen Geldbeutel. Heute sollte es anders kommen im Möbelhaus wartete eine besondere Überraschung. Alles war vorbereitet für einen Live Auftritt von?  Ja klar! Hans die Geige. Das Publikum war zahlreich erschienen. Hier war mehr los als gestern Abend im Schrääg rüber. Nachdem wir Platz genommen hatten ging die Show auch schon los. Um es kurz zu machen, kennt Ihr das? Ihr sitzt da und hört die Musik? Alle Haare richten sich auf, die Gänsehaut auf eurem Armen kommt einem Schleifpapier mit grober Körnung gleich? Und ihr habt einen dicken Kloß im Hals? Dann, dann fühlt Ihr die Musik. So ging es mir heute. Hans ist ein Schelm, macht Scherze, erzählt Anekdoten, animiert das Publikum und die machen mit. Dazu singt er und spielt er. Querbeet, Klassiker wie Klassik III von der CD Sky oder das Ave Maria von Bach. Aber auch The Bohemian Rhapsody von Queen sorgen wir offene Münder und andächtiges Zuhören. Kansas Dust in the Wind, die ganze Stimmpalette von Hans kommt zu Geltung. Virtuos, auch Unsere Zeit eine Hommage an die Bands und Lieder der DDR Zeit. Hier wurde mein Kloß im Hals ganz dick. Die letzte Zugabe Nights in white Satin, komisch, habe ich was im Auge. Irgendwie sehr bewegend. Gute 40 Minuten super Musik von einem großartigen Künstler. Ein sehr emotionales Erlebnis an einem regnerischen Sonntagnachmittag in einem Möbelhaus. Danke Hans! Du spielst der Erste Geige für uns! Danke für die schöne Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s