Schlager der Woche

Deutscher Schlager. Da denken viel an irgendwelche Schnulzen und schütteln sich. Dabei gab es auch einige interessante Nummern. Nämlich die Coverversionen. Die Herren und Damen merkt bald, das die deutsche Version von englischen Songs, vorwiegend Klassiker und Hitparadenstürmer, die Verkaufszahlen nach oben schnellen ließen. Obwohl einige sind wirklich originell und heute echte Raritäten.

Da machte Juliane Werding aus The night thes drove old Dixie down, den Anti-Drogen Song: Am Tag als Conny Kramer starb. Juliane sollte später mit Cover Versionen noch mehr Erfolg haben, z.B. mit die Nacht voll Schatten, die Cover Version von Moonlight Shadow komponiert von Mike Oldfield, gesungen von Magie Reilly.

Auch Rudi Carrell lies sich nicht lumpen. Wann wird es mal endlich wieder Sommer war nur eine Coververson von Arlo Guthries City of New Orleans. Die Liste der Stars lies sich unendlcih fortsetzen sogar Marelen Dietrich erklärt, die Antwort kenn nur der Wind. Eine gute Übersicht gibt es hier.

Meine Top drei der schrägsten Coverversionen.

Eine Zigeuner Version von Paint it Black. Schräg aber durchaus auf jeder PArty ein Knaller. Die Platte steh bei mir im Schrank.

Die Originalversion von Black Sabbath war ja schon ein Schocker; Paranoid. Aber der Text toppt das sogar noch. Ist auf der Best Of von >Cind und Bert zu finden.

Ja der Jürgen hatte ja schon mit der Coverversion von Let your love flow; Ein Bett im Kornfeld Erfolg. Den Eagles Klassiker Hotel California einzudeutschen war mutig. Eine gesuchte Rarität mit kritischem Text.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Schlager der Woche“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s