Regenflut

Okay Freunde, alle reden davon. Aber was ist eigentlich dieses „Sommer“. Sommer, das war doch mal was. Mit Sonnenschein vom Juni bis September. Laut einem gewissen Rudi Carrell. Also der Sommer, der fällt ins Wasser, ergo brauchen wir auch keinen Sommerhit oder? Ist sowieso nur kurzlebiger Chartmüll, was da an unser Ohr dringt. Was wir brauchen sind die Klassiker passend zum Thema. Während ich also unter Markise sitzend dem einzigen Geräusch lausche, was ich im Moment wahrnehme, also dem fallenden Regen, schreibe ich mal wieder einen Musikpost. Meine Top Five zum Sommer, äh Regen. Sorry Leute, geht nicht anders. Wie immer sind das die Titel, die mich durch verschiedene Phasen begleitet haben.

THE CULT – Rain: Von dem 83iger Album Love, Post-Punk? Post-Gothic. Egal der absolute Höhepunkt der Band und einer meiner Lieblingsstücke, nach Black Hole Sun. Der Text ist eher kryptisch. Ian liebt den Regen, er sing von einer heißen Szene, klebrig, von der Wüstensonne, die seine Haut verbrennt und warten, das der Himmel seine Schleusen öffnet. Das Wetter derzeit dürfe ihm gefallen. Übriges 1983 gab es tatsächlich ein paar „Sommerhits“ Das Wetter war auch nicht so schlecht. Spontan fällt mir da der Sunshine Reggae von Laid Black ein 😉

CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL-Have You Ever Seen the Rain?: Die Frage erübrigt sich ja wohl? Ha Ha ich lach mich kaputt. Immerhin 1971 war der Song Nr. 1 in den Chart of Good old Germany. Allerdings im März, also lange vor dem Sommer. Der Sommerhit 1971 war vermutlich von Danyel Gérard: „Butterfly“. Übrigens Regen sehe ich dauernd und jetzt donnertet und blitzt es auch noch.

Regen war schon mal ein Thema für CCR. Ein Jahr vorher sangen die Herren: Who´ll Stop The Rain. Gute Frage? Mal Petrus fragen. Sommerhit 1970 war „In the Summertime“ von Mungo Jerry.

Übrigens hätte gerne die Originalversionen gepostet, aber Ihr wisst schon…. GEMA und so… grummel.

GRACE JONES / FLASH AND THE PAN – Walking in the rain: Das Orgnial von Flash and the Pan aus dem Jahre 1979 wurde 1981 von Miss Jones gecovert. Beide Versionen haben was. Neulich bin ich Regen zwar nur Fahrrad gefahren und war klitschnass aber glücklich. Befreit irgendwie, aber bitte nicht jeden Tag. Im Jahr 1979 war das mit dem Sommerhit nicht so einfach. Sun of Jamaika von der Gombay Dance Band oder doch Kingston von Lou and tue Hollywood Bananas oder vielleicht sogar Pop Muzik von M? Im Jahre des Herren 1981 war es auch nicht einfacher. Ottawan mit Hands up? Für mich eher Phil Collins mit in the Air tonight.  Keine Ahnung, gehe ich doch lieber im Regen spazieren und Fade to Grey 😉

PRINCE – Purple Rain. Okay purpurroter Regn ist es noch nicht, aber auch ein Klassiker. Eher ein trauriger Lovesong. Wer wurde nicht schon mal von seinem Partner im Regen stehen gelassen. Ja Ja du fühlst dich schuldig aber ich muss leiden, so in der Art. Auch im Orwell Jahr gab es einen Sommerhit oder sogar mehrere. Alphaville mit Big in Japan, Sounds like a melody?

PETER GABRIEL –  Red Rain. Noch einmal kommt Farbe ins Spiel. Roter Regen, eine Metapher? Vom Album So aus dem Jahre 1986. Peter verarbeitet hier verschiedene Träume. Wie er z.B. in seinem Pool schwimmt und Rotwein trinkt oder Menschenförmige Flaschen, die eine Klippe hinunterstürzen und dann ihre rote Flüssigkeit herabregnen lassen. Ach ja der Sommerhit 1986? Rock me Baby von Jonny Nash.

Ja natürlich, gibt’s da noch andere Klassiker, I´m singing in the rain and it´s raining man. Ja Ja auch nett, aber halt nicht meine Top Five. Wenn es so weiter regnet, mach ich gleich die nächste Top Liste zum Thema Flut auf. Wobei meine Nr. 1 verrate ich euch jetzt schon. Wer weiß ob es bei dem Regen ein Später gibt. Unser Nachbar baut seit Wochen einer hölzernen Riesenbadewanne in seinem Garten auf. Die ganze Familie Noah hilft dabei mit. Muss ich mir Sorgen machen?

Uwe „Nichtschwimmer“ Abel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s