Falkensee & Tourismus?

Falkensee Man hat ja Phantasie und Ideen. Mir ist natürlich klar, dass ich darüber einfach reden kann, ich muss es ja nicht finanzieren. Trotzdem möchte ich Euch/Sie zum Nachdenken anregen.

Über die Gestaltung des Platzes, wo in Kürze unsere alte Stadthalle gestanden hat, habe ich ja schon meine Meinung geschrieben. Er soll eine Mischung aus Spielplatz, Marktplatz und Parkanlage werden, mit einer Oase für Spaziergänger, einem Fahrradverleih und einem Kiosk, wo man u.a. auch Geschenke mit dem Falkenseer Logo kaufen kann. Das ganze ist sicherlich noch erweiterungsfähig. Da leite ich gleich mal zum nächsten Thema über. Tourismus.

Da wird einfach zu wenig gemacht. Da Falkensee zu wenig Pfunde zum wuchern hat, empfiehlt sich eine Kooperation mit Spandau. Auch dort besteht Förderungsbedarf, obwohl Herr Dettman dort schon viel bewegt hat. Wie soll das in der Praxis aussehen? In Spandau befindet sich im Gotischen Haus eine Informationsstelle, in der man sich über Spandau informieren kann. Auch T-Shirts usw. gibt es dort schon zu kaufen. Im oben genannten Park vor der Stadthalle, könnte sich ein ähnlicher Anlaufpunkt befinden. Falkensee macht Werbung für Spandau und Spandau halt für Falkensee. Es könnten zum Beispiel auch gemeinsame Fahrradtouren angeboten werden. Ich denke die gemeinsame Geschichte vor und nach der Mauer könnte spannend aufbereitet werden. Man könnte z.B. den Durchbruch der Lok 234 thematisieren.

Ich komme noch einmal zurück auf den Gutspark und den Sägefelder Anger. Dort könnten auch Veranstaltungen stattfinden. Wie wäre es mit einem Openairkino oder einer kleinen Bühne wo, natürlich im angemessenen Rahmen, akustischer Konzerte oder Showeinlagen präsentiert werden können. Wie wäre es eigentlich, wenn im Cafe am Seegefelder Anger und vor der Stadthalle in Havelländischer Tracht bedient werden würde?

Ich glaube, das Falkensee und das Havelland viel zu bieten haben. Das ganz müsste nur besser vermarktet werden. Ein Netzwerk zwischen Spandau, kulturellen Organisationen und dem Landkreis wäre hier sicher hilfreich. Der Tourismus ist auch nur ein Baustein um Falkensee etwas lebendiger und attraktiver zu machen. Die Umsetzung dürfte vermutlich nicht einfach sein und ein Erfolg wird sich auch nicht gleich einstellen. Mann kann sich aber ruhig über das Thema mal Gedanken machen.

Uwe Abel

Advertisements

Ein Kommentar zu “Falkensee & Tourismus?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s