Wasser für den Falkenhagener See?

Falkensee Der Falkenhagener See; ein Problemfall. Jährlich müssen im Schnitt 730.000 Kubikmeter Wasser aus dem Havellandkanal in den See geleitet werden. Der See hat keinen natürlichen Zu- bzw.  Abfluss. Der See droht zu versanden. Bereits Anfang der 1990 Jahre wurde er daher saniert. Das könnte sich nun aber ändern.

Am Donnerstag erfolgte ein Rundgang um den See. Die Stadtverordneten und einige Experten wollten noch einmal prüfen in wie weit die Verlandung fortgeschritten ist und ein Uferwanderweg realisiert werden kann. Als sich die Gruppe in intensiver Diskussion vertieft am südlichen Ende des Sees befand wunderten sich die Herren über die heftigen Bodenvibrationen. Sie schoben die Erschütterungen auf die vorbeifahrenden LKW auf der Humboldtallee. Kurze Zeit später fing das Wasser an zu brodeln.

Das Phänomen hörte auch nach einer Stunde nicht auf. Daraufhin wurden Experten der OWA, der Naturschutzbehörde und Feuerwehrtaucher herbei gerufen. Zwischenzeitlich wurde über das Phänomen spekuliert. Gasblase, defekte alte Wasserleitungen usw. Die Untersuchungen wurden gegen Abend eingestellt und Freitagvormittag fortgesetzt. Gegen 11:00 erstattete die Feuerwehr- und Polizeitaucher Bericht. Die Nachricht dürfte eine kleine Sensation sein. In einer Tiefe von ca. 2,10 m befindet sich ein ca. 4,50 m großes Loch. Durch die leichte Unterwasserströmung aufmerksam geworden. Die Taucher schwammen einige Meter in die Öffnung hinein. Sie stellten fest, dass sich dahinter ein weit verzweigtes Höhlensystem verbirgt.

Es wurden Wasserproben entnommen und festgestellt, das es sich bei dem Wasser vermutlich um Wasser aus der ca. 7 km westlich gelegenen Havel handelt. Es wird vermutet, dass die unterirdischen Höhlen ebenso wie der See selbst durch Gletscherbewegungen in der letzten Eiszeit entstanden. Ob es tatsächlich eine Verbindung zur Havel gibt muss aber noch genau untersucht werden.

Ein unterirdischer Zufluss würde zu einer merklichen Qualität führen. Das der See überläuft ist nicht zu erwarten. Die Zuleitung von Wasser aus dem Havellandkanal wird gestoppt. Die ersten Untersuchungsergebnisse werden für das nächste Wochenende erwartet. Heiko Müller SPD Bürgermeister will dann kurzfristig eine außerordentliche Bürgerversammlung einberufen. Ich bin gespannt wie sich das Thema noch entwickelt.

 Uwe Abel

P.S.  Einfach mal auf das Datum schauen

2 thoughts on “Wasser für den Falkenhagener See?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s