Oehmes Paralleluniversum

Schönwalde Glien    Lasst uns mal einen kurzen Ausflug in die die Physik machen. Es gibt ja Leute die behaupten, dass es Paralleluniversen gibt. Die Physiker stellen sich diese als Blasen vor, die sich berühren. Diese Berührungspunkte nennt man wiederum Wurmlöcher. Im Moment hat man das Gefühl, dass sich eine solche Stelle genau in Schönwalde befindet. Was dort politisch passiert schein aus einer anderen Welt zu kommen.

Bürgermeister Oehme lässt mal kurz prüfen, wo denn in Schönwalde Flächen frei sind, damit man darauf Windkraftanlagen bauen kann. Wieso? Angeblich gibt es Investoren, die angefragt haben. So ein Gutachten kostet ja auch ein paar Euro. Bleibt nur zu hoffen, dass der Investor für die Kosten gerade steht. Nach dieser Studie blieben dann zwei Flächen übrig. Dafür gibt es jetzt einen Teilflächennutzungsplan. Dessen Auslegung hat die GVV Schönwalde nun beschlossen. Irgendwie ungewöhnlich, hätte normalerweise nicht der Grundstückseigentümer den Antrag stellen müssen? Im Universum des Herrn Oehmes fühlt sich dieser berufen das Thema zu forcieren. Warum nur? Wem gehören eigentlich die Grundstücke? Wer partizipiert davon, wenn es zum Beschluss kommt und die Windanlagen gebaut werden? Sicherlich nicht die betroffenen Nachbarn. Immerhin sollen auf den freien Flächen bis zu 40 Windkrafträder installiert werden. Bei einer Jahrespacht von 15.000€ – 25.000€ pro Windrad ein Jahreseinkommen von 600.000€ -1.000.000€. Ein hübsches Sümmchen nicht wahr? Gerade wenn es sich um Flächen handelt, die ansonst nicht zu verwerten sind. Das lässt Raum für Spekulationen. Die Anwohner verlieren, denn ihre Grundstücke verlieren an Wert.

Oehme stellt fest: „Ich rechne mit vielen Einsprüchen, weil sich ähnlich wie damals bei der Nordumfahrung eine Bürgerinitiative gegründet hat“, sagt er. „Es wird spannend, aber emotional.“ (Mark Online)  Hätte Herr Oehme mal die Bürger vorher mit einbezogen, hätte er sich eine Menge Zeit und Geld sparen können. Jetzt wundert er sich über eine Bürgerinitiative? Die dürfte es in seinem Universum eigentlich gar nicht geben. Der Erfolg der Bürgerinitiativen in Falkensee und gegen das Gaskraftwerk, lässt erahnen, was Oehme noch bevorsteht. Der Investor wird sich hoffentlich rechtzeitig nach Alternativen umsehen. Das war es dann mit der Windkraft in Schönwalde und das ist auch gut so.

Die braucht eigentlich auch kein Mensch. Die meiste Zeit stehen die Anlagen nur abgeschaltet in der Landschaft herum und verschandeln wie in Nauen die Landschaft. Wir produzieren viel mehr Strom als wir verbrauchen können. Die Anlagen dienen nur dem Profit und nicht einer sinnvollen Energiepolitik. Es gibt noch eine Vielzahl an Gründen, die gegen die Windkraftanlage sprechen.

Im Paralleluniversum des Bodo Oehme gibt es also Windparks in Schönwalde, einen Olympiatauglichen Sportplatz, ein Schullandheim, das sich selbst trägt, ein Polo-Schlossgut in dem sich die Haute Volée trifft und ihre Dollars in Schönwalde lässt, ein richtig teueres Rathaus mit einem Hauch von Luxus und eine Bevölkerung die Herrn Oehme für seine grandiosen Aktionen Beifall klatscht, ihn anbetet und auf Händen trägt. Zumindest der letzte Punkt findet im realen Universum nicht mehr statt. Denn die Bevölkerung, der Otto Normalverbraucher hat nur wenig von den ehrgeizigen Projekten. Was mag es wohl noch so alles im Paralleluniversum des Bodo Oehme geben. Wir dürfen gespannt sein 😉

 

Uwe Abel

Advertisements

7 Kommentare zu „Oehmes Paralleluniversum“

  1. Lieber Uwe,
    danke für dieses neuerliche Possenspiel aus meiner alten Heimat. Bleibt wirklich die Frage, wem denn die Flächen gehören. Ich gehe mal davon aus, das es jemand aus dem Dunstkreis der CDU Schönwalde sein wird, ups hab ich da grade Korruption unterstellt? Aber leider will Schönwalde-Glien beschissen, belogen und betrogen werden, denn sonst hätte es bei der letzten Möglichkeit einer Abwahl trotz Vorliegen von diversen Gründen, die allesamt gegen Herrn Oehme sprechen, keine Wiederwahl dieses Vollpfostens & Vollhonks gegeben!

  2. Bravo Herr Abel,
    Sie haben Recht. Und nur noch mit Satire ist der Schönwalder Schwachsinn zu ertragen. Und wir sind wieder zurück beim Peter-Prinzip. Oder kann tatsächlich nur noch der Staatsanwalt aufklärend dazu beitragen, dass hinter der ganzen Sache doch ein Sinn steckt?

  3. Offenbar hat jener Herr Oehme in seinem Paralelluniversum eine Windkraftanlage, nach dem Wind zu schließen, der immer aus seiner Richtung weht – vielleicht geht aber sein Rädchen ab und zu links herum…

  4. Die Frage nach den Eigentümern dieser Flächen ist sehr interessant.
    Kann man hier nicht Ross und Reiter ausfindig machen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s