Morgen Kinder wird´s was geben!

Morgen! SVV in Falkensee! Thema Sanierung de Kantschule und der Aufreger der Woche. Mit Aufreger ist der Antrag der Fraktion Grüne/ABü gemeint. Überschrift: „Antrag der Fraktion GRÜNE/ABü zur Herstellung der Barrierefreiheit bei der Sanierung der Gesamtschule Immanuel Kant.“

Hört sich eigentlich schlimm an, ist es auch nicht. Die Märkische Allgemeine hatte zwar in ihrem vorauseilenden Gehorsam als Parteiorgan versucht dem Antrag gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen. Mit dem Ziel die Sturheit, und das ist noch milde ausgedrückt, den Bürgermeister zu unterstützen. Damit der Antrag keine Unterstützung bekommt und die betroffenen Eltern auch noch auf die Palme gehen, was macht man da? Genau Panik verbreiten. Drauf angesprochen, reagiert die MAZ……….Nicht! Warum auch. Ähnliches ist auch der Bürgerinitiative ProNatur widerfahren. Auch hier auf Bitte einen Gegendarstellung Fehlanzeige. Ich wiederhole mich. Das Havelland brauch ein Presse, über alle Seiten berichtet und auch einmal dahingeht wo es weh tut. Immerhin die Brawo traut sich hin und wieder etwas und bemüht sich die Sachverhalte ins rechte Licht zu rücken. Den Artikel zum Thema Kantschule finden Sie hier: http://www.die-mark-online.de/heimat/falkensee/falkensee-artikel/dg/0/1/1010873/

 

Der eigentliche Skandal: Die Behinderten-Beauftragte Manuela Dörnenburg war nach ihrem Bekunden in die vorangegangenen städtischen Beschlüsse und Entscheidungen nicht einbezogen. Sie rief dazu auf, Barrierefreiheit an den Schulen auch für gehbehinderte Lehrkräfte herzustellen. Was erlauben sich Müller. Bei einem so wichtigen Projekt einfach die Beauftragte für Behindert zu übergehen ist eine absolute Frechheit. Spiegelt dieses Verhalten die Einstellung von Herrn Mülle(SPD) gegenüber Behinderten wieder? Wenn ja ist er als Bürgermeister disqualifiziert, da gegen das Grundgesetz und gegen das AGG verstoßen hat. Nun ja, morgen schlägt die Stunde der Wahrheit. Die Abgeordneten können morgen einen Antrag mit fast historischem Ausmaß beschließen. Eine Gesamtschule wird fast barrierefrei. Ein Schule an der alle Abschlüsse angeboten werden. Wenn nicht jetzt wann dann? Vorläufig sind ja in Falkensee keine weiteren Schulneubauten, bzw. –umbauten geplant.

Übrigens sollten die Stadtverordneten auch daran denke, das es schon jetzt Kinder an der Kantschule gibt, die Problem haben, die Treppen zu bewältigen. Also was hindert die Damen und Herren daran unter anderem ein Lift einbauen zu lassen? Wie die Sache ausgegangen ist könnt Ihr spätestens am Donnerstag hier an gleicher Stelle lesen.

Uwe Abel

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s