Die Lösung: Jagertee

Der zweite Advent naht. Wir sind voll im Soll. Letzte Woche haben wir uns bereits den Weihnachtsmarkt in Berlin Charlottenburg vor dem Schloss angetan. Der ist ganz hübsch aber die Preise!

Heute war dann Spandau dran. Leider regnete es. Als meine Laune sank, half mir ein Jagertee. Ein Teufelszeug, aber lecker. Das war dann schon der zweite. Sogar „Last Christams“ von Wham fand ich dann gar nicht mehr so schlimm. Der Spandauer Weihnachtsmarkt ist wieder etwa kleiner geworden. Mitunter gab es in der Standreihe sogar eine etwas größere Lücke. Finde ich nicht schlimm. Natürlich sind wieder die üblichen Verdächtigen und wenig neues. Die Mischung stimmt aber. Auch das Preis- Leistungsverhältnis ist zum großen Teil in Ordnung. Für ein Krakauer anstelle 4,00 Euro, wie in Charlottenburg, 2,00 Euro ist okay. Auch der Grünkohl ist im Schnitt 1,00 – 2,00 Euro günstiger. Ich empfehle euch die Champions im Bierteig am Stand vor C&A. Wenn Ihr Mandeln kaufen wollt, dann bitte gegenüber vom Hobbyladen. Die sind extrem lecker.

Den Mittelaltermarkt gibt es auch wieder. Da lohnt es sich auch zu verweilen und den Darbietungen des fahrenden Volkes zuzusehen. Mit einem bis zwei Jagertee findet man das ganze auch bei strömenden Regen gut. Am Markt gibt es eine kleine Bühne. Dort wurde heute am 03.12. swingende Weihnachtsmusik geboten. Da wurde einem richtig warm ums Herz.

Aufgefallen ist vor allem, das die Stände anders verteilt waren. Irgendwie war das ganze viel lockerer und abwechslungsreicher. Unbedingt zu empfehlen ist auch ein Besuch im Gotischen Haus. Da wird eine Menge Kunsthandwerk angeboten. Abends wird dann unser Rathaus schön angeleuchtet. Sogor Bilder werden dordt wie an einer großen Leinwand abgebildet.

Mir hätte es auch ohne Jagertee gefallen. Mein Fazit: Wenn Weihnachtsmarkt, dann nach Spandau!

Uwe Abel

Advertisements

Ein Gedanke zu „Die Lösung: Jagertee“

  1. Gut zu wissen, falls es Familienmitglied mal wieder nach Spandau verschägt (meine Jüngste hat 2 Jahre in Spandau gewohnt, hat dort die Wende erlebt). Für mich ernährungstechnisch unvergessen „Schusterjungen“.

    VG Elke G,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s