Die SPD versteht Berlin nicht

Berlin  Endlich Sommerferien. Nicht aber für die Parteien in der Hauptstadt. Die stürzen sich zeitgleich in den Wahlkampf.

Für „Die Grünen“ begann der Wahlkampf schon mit einem Fehlstart.  Der Wahlkampfleiter der „Grünen“ wurde erwischt, wie er besoffen Auto fuhr und sich dann der Staatsgewalt widersetzte. Da geht natürlich nicht, gerade wenn man eine Vorbildfunktion hat. Der Spott der politischen Gegner war auch schnell ausgegossen und baldiger Ersatz gefunden. Wenn das der einzige Patzer bleibt dann wird alles gut.  Übrigens, besonders Klasse fand ich die Aussage: „Wenn ich für so eine Partei  Wahlkampf machen müsste würde ich auch zur Flasche greifen.“ So sinngemäß ein allen bekannter SPD Genosse aus Berlin Spandau.

Nun vielleicht müssen die Herren der SPD demnächst zu viel härteren Stoff greifen um ihre Wahlkampfstrategie zu verkraften.

Liebe SPD der Slogan.: “ Berlin verstehen“ ist ja wohl etwas daneben. Nach, Moment einmal schnell nachrechnen, 22 Jahren an der Macht wollt Ihr mit Herrn Wowereit an der Spitze die Stadt und Ihre Bürger endlich verstehen. Kommt diese Erkenntnis nicht etwas spät. Was habt den die SPD eigentlich bisher verstanden? Das lässt eigentlich nur den Schluss zu, das ihr Politik gemacht habt, die an den Interessen der Bürger und der Stadt vorbeigeht.

Es wird also Zeit, dass sich was ändert. Ich schlage daher vor, das eine Partei die Regierung übernimmt, die den Bürger ernst nimmt und in den politischen Prozess mit einbindet. Die Antwort lautet: „Es werde grün“ Schluss mit der rot roten Ampel, die unser Stadt nur blockiert und für eine Bürger nahe Politik

Uwe Abel

P.S.  Liebe SPD Fans. Ihr könnt den Artikel noch so schlecht bewerten und böse Kommentare schreiben. Ich empfinde das als Lob und Bestätigung. Vielen Dank  (03.07.2011, 21:27)

 

Advertisements

9 Kommentare zu „Die SPD versteht Berlin nicht“

  1. „Es wird also Zeit, dass sich was ändert. Ich schlage daher vor, das eine Partei die Regierung übernimmt, die den Bürger ernst nimmt und in den politischen Prozess mit einbindet. “

    Nur gibt es die nicht. Man schaue sich nur das grüne Lavieren in der Atomdebatte an als auch das Wirken bezüglich S21.
    Auch waren es doch die Grünen, die mit der SPD un Schröder für Hartz IV, Niedriglohnsektor stärken und Hedgefonts-Zulassung politisch Verantwortung tragen!

    Alles schon vergessen?

  2. Ihr seid der Albtraum für jedes Bürgerrecht! Ihr würdet noch mehr Bürgerrechte als die SPD abschaffen wenn ihr alleine an der Macht währt! Ihr seid viel schlimmer! Ihr wollt ja am liebsten noch weniger Bürgerbeteiligung ihr grüne Pest!

      1. Wenigstens bin ich kein Lügner der Uwe Abel heißt und behauptet gegen Vorratsdatenspeicherung zu sein und sie selber liebend gerne praktiziert! Aber das versteht ein Scientology-Grünling eh nicht.

  3. schreibt einer von der demokratiefeindlichen grünen Pest! Lächerlich! Wi-der-lich!

    Wer Grüne wählt hätte damals auch Adolf gewählt!
    Und wer da Mitglied ist wäre auch damals in der NSDAP Mitglied gewesen!

    Anmerkung: Da hat wohl schon ein SPDler mit den harten Drogen angefangen. Dazu kommt noch auch noch, das er weder von Geschichte noch von Politik Ahnung hat. Außerdem hat er den Glauben, das ich mit seiner IP nichts anfangen kann. Aber lassen wir ihn doch. Wenn jemand schon zu gar nichts taugt, kann er immer noch als abschreckendes Beispiel dienen.

    Uwe Abel

    1. Da merkt man das du Pro Vorratsdatenspeicherung bist du grünes Fähnchen und das ihr natürlich gegen Bürgerrechte seid!

  4. Eigentlich haben die aussichtsreichsten Parteien für das Regiermeister-Amt ja ziemlich pausenlos Böcke geschossen: Künasts Auftritt als Kandidatin war ja schon erste Sahne; und der SPD Umgang mit Rassisten empfiehlt die Traditionspartei auch nicht zur Wahl. Aber zweifellos ist »Berlin verstehen« die Krönung selbstoffenbarter Ratlosigkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s