Polo, Lügen und der Wald

Zum Thema Poloplatz und Schlossgut Schönwalde gibt es Neuigkeiten.

Bei der GVV vom 18.04 wurde ja leidenschaftlich über die Bäume auf dem Poloplatz gestritten. Laut B-Plan sollen 3.000 m² Bäume fällen.

Lothar Lüdtke, anerkannter Bau(m?)Experte dementierte dies und behauptete, dass die Bäume eh nur Totholz wären. Nun können wir Herrn L. beweisen, dass er entweder gelogen hat oder überhaupt keine Ahnung hat. Dei Wahrheit liegt vermutlich wie immer mittendrin.

Die Wahrheit haben wir Michael Laarß (Grüne) und Werner Zock zu verdanken. Beide haben gemeinsam mit einem Förster das angebliche Totholz beim Poloturnierplatz begutachtet. Der ausgewiesene Experte stellte fest, das es sich bei den zu fällenden Bäumen um gesunden Baumbestand handelt. Der Förster sagte sinngemäß, dass diese Bäume dort noch 100 Jahre stehen werden. Michael Laarß (Die Grünen) teilte dies auch am vergangenen Donnerstag, dem 23.06.201 dem Bürgermeister und den Gemeindevertretern mit. Die einzige Reaktion war betretendes Schweigen.

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass die Schönwalder zum Thema Schloss und Polo vom Bürgermeister Bodo Oehme (CDU), Lothar Lüdtke (CDU) und dem Vorsitzenden des Fördervereins Schloss Schönwalde, Herr Pullem hinters Licht geführt werden, dann ist dieser hiermit erbracht. Die Gegner des Poloplatzes sollten sich jetzt zusammentun um den Wald zu erhalten, der nebenbei auch noch Lebensraum für geschützte Tierarten, wie den Juchtenkäfer ist.

Von wegen Totholz. Auch die schwarze Regierung in Schönwalde ist Totholz. Es wird Zeit mal frisches Holz zu pflanzen. Schade, das es keinen grünen Bürgermeisterkandidaten gibt.

Uwe Abel

Advertisements

2 Kommentare zu „Polo, Lügen und der Wald“

  1. Hallo sehr geehrter Herr Abel, vielen Dank für Ihren Beitrag. Mein Freund und Partner im Havelland ( Ihnen ja bekannt, Greenaction Aktivist und PETA Aktivist) schickte mir gerade Ihren Bericht per SMS. Ich brauche bitte dringend und schnell alle Fakten. Mail laut Eingabe! Wir werden sofort eine Kampagne starten, auf unseren Webseiten und unsere Partner von Greenpeace um Kooperation und Unterstützung bitten. Wir brauchen Namen und Anschriften (verantwortliche Entscheider) an denen ausgefüllte Petitionen geschickt werden sollten. Und bitte fertigen Sie eine Unterschriftenliste an, die wir dann sofort posten. Ich glaube bestimmt nicht , dass diese „hohen“ Polo Herrschaften damit durchkommen. Wald ist geschützt ! Da haben alle Bürger Mitspracherecht. Polo Sport ist ein einziger Scheiss, es ist Tierqual und vor allem aber eine Riesenverarsche der Menschen. Kein Pferd dieser Welt spielt bei diesen perversen Schwachsinn freiwillig mit. Ich sage Ihnen unsere Hilfe gegen die Ausbeutung von Polo Ponys und dieser geplanten Waldschändung, Waldvernichtung und Waldzerstörung zu.

    Sobald wir Ihre Fakten haben, wird das Netzwerk mit unseren Kampagnen auf Hilfe Kurs gehen !

    Mit den besten Grüßen nach Schönwalde
    Frank Peter Wilske – alias horselover24 und Partner
    Adahy – Greenaction Aktivist
    Ulla Ortmann
    Elke T
    Chris.H
    u.v.m

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s