Grün gegen den Merkel Murks.

Grün wird bei der Energiewende voran gehen. Die Zukunft gestalten: erneuerbar, effizient und energiesparsam. Die atomare Vergangenheit endgültig beenden. So heißt es in dem Antrag, der auf der außerordentlichen Bundesdelegiertenkonferenz am 25.06. zur Abstimmung kommen wird. Der Antrag hier zum nachlesen.

Heute war zu hören, dass die Ökopartei mit Bauchschmerzen dem von der schwarzgelben vorgeschlagenen Ausstiegsplan zustimmen würde. Wie gesagt wird die Basis darüber noch abstimmen. Ausgang ungewiss. Einen kleinen Hinweis gibt es. Die Grünen entdecken langsam die Möglichkeit das Internet zur Meinungsbildung zu nutzen. Im Wurzelwerk gab es eine kleine Abstimmung, die noch läuft. Die Aussage ist eindeutig, 55% wollen, das das letzte AKW bereits 2017 und nicht erst 2022 abzuschalten ist. Von den andern Themen, wie Endlagerung usw. die bisher nicht akzeptabel gelöst sind mal ganz zu schweigen. Ich denke für können den Merk-Murks nicht zustimmen. Wir können noch mehr erreichen. Grün steht in der Verantwortung. Angeregt von G.Gunkel möchte ich das an einem Beispiel veranschaulichen warum der Ausstieg jetzt kommen muss. Ein Raucher zum Beispiel sagt, ich könnte jetzt aufhören zu rauchen, aber wenn ich in 5 Jahren aufhöre, reicht es aber auch noch. Dummerweise stirbt der Raucher bereits nach drei Jahren an Lungenkrebs. Genauso ist es mit dem Atomausstieg. Das Risiko, das doch noch ein Unglück passiert ist wesentlich größer, wenn erst
2022 das letzte AKW abgeschaltet wird. Diese Verantwortung bin ich als Grüner nicht bereit Mitzutragen. Nicht das es irgendwann in der Aufzählung der AKW Katastrophen heißt: Sellafield, Harrisburg, Tschernobyl, Fukushima, Biblis oder Brockdorf. Die „Grünen“ müssen auf den ursprünglich von rot-Grün geplanten Ausstieg bestehen.

Uwe Abel

Advertisements

Ein Kommentar zu “Grün gegen den Merkel Murks.”

  1. Naja, irgendwas müssen die Grünen so oder so fordern sonst würden Fragen nach ihrer Existenzberechtigung aufkommen. Sollte das mit dem Ausstieg all zu schnell gehen, haben die grünen ja ‚eh ein Problem … was macht ’ne Anti-AKW-Partei wenn es keine AKWs mehr gibt?

    Ja, ja, die Grünen sind nun eine Volkspartei und haben noch andere Punkte und Bla, ich weiss … aber man wird ja noch mal ein bissel polemisieren dürfen, oder? 😀

    LG Emilio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s