Auf den Zahn gefühlt

Wem mal anständig auf den Zahn gefühlt wird, der geht mitunter bald auf dem Zahnfleisch. Ich hatte heute jedenfalls einen echt entspannten Abend. Direkt nach der Arbeit begab ich mich nach Brieselang um mich dort auf den Zahnarztstuhl zu setzen. Das Thema heute,  professionelle Zahnreinigung.

Das koste zwar etwas, aber wenn man so ein Raubtiergebiss hat wie ich muss ich diese nicht immer angenehme Prozedur über mich ergehen lassen. Ich habe ja schon einige Ärzte ausprobiert.  Es gibt anscheinend unterschiedliche Ansätze. Die nette Dame die mir die Schnau….  äh Zähne poliert, verzichtet weitgehend auf den unangenehmen Utraschallreiniger sondern arbeitet unter anderem  manuell mit Kratzer und Zahnseide. Dabei ist sie sehr einfühlsam.  Auch nicht im Programm dieses Sand-Wasserstrahl-Dingens, das eine Mischung aus Salz und Zitronensaft auf die Zähne schießt. Unangenehm und der volle Beschiss; Salz und Zitrone gibt es, nur der Tequila fehlt.  Poliert wird dann in zwei Gängen.  Zum Abschluss gibt es dann die Wahl ob man eine Fluordierung haben will oder was anderes. Das Fluor ist ekelig, aber wenn es hilft.

Ich fühle mich dental jedenfalls rundum wohl.  Ich kann das Thema nur empfehlen. so ich leg jetzt mal ein Zahn zu und mach meine Gartenarbeit fertig, sonst zeigt mir meine Frau die Zähne und zieh mir den Zahn mit dem gemütlichen Männerabend morgen. Da muss ich wohl die Zähne zusammen beißen.

Uwe Abel

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s