Herr Jaenen wünscht sich das SED Regime zurück??

Schon öfters hatten Sven Dartsch und ich in unsern Blogs kritisch über das Verhalten der SPD im Social Media Bereich berichtet. Vielleicht hätten Sie sich ja alle einmal den Vortrag von Emilio Paolini zum Thema „Personal Branding“ anhören sollen. Das Internet vergisst nichts. Da können schon mal eilig raus gehauene Verbalinjurien das eigene Image stark beschädigen. Auch überhaupt nicht aktiv zu sein kann natürlich von Nachteil sein. So ist z.B. Herr Kleesbank, Bürgermeister Kandidat nicht aktiv. Das übernehmen dann die Herren Saleh, Haß, Kessling usw. letzterer hat sich immerhin schon mal als lernfähig erwiesen. Einen älteren Bericht zu diesem Thema finden Sie hier

Aber wie so oft, kaum hart man jemanden überzeugt, kommt schon der nächste sozialpolitische Problembär um die Ecke. Diesmal trifft es Juergen Jaenen. Neulich erst durch seine verbalen Entgleisungen zum Thema Guttenberg aufgefallen. siehe hier

Auch beim Duell der Kandidaten zur Bürgermeisterwahl fiel Herr Jaenen auf. Nicht etwa durch sachliche Fragen, nein sondern durch sein ständiges Gemurmel und leise Lügner Einwürfe. Ja Herr Jaenen hätte ja mal Gesicht zeigen können, hat er aber nicht. Etwas seltsam finde ich auch seinen letzten Beitrag auf Facebook. Nein mir ist eigentlich schlecht geworden.

Da fühlt man sich doch gleich an das SED Unrechtssystem erinnert. Dass der eine Kommentator so empört ist, kann man erst recht verstehen, wenn man dem Link folgt:

Wenn es schon ein vereinigtes Europa geben soll, dann kann es nur ein Europa der internationalen Arbeiterklasse sein! Wir alle sind Brüder und wir alle haben denselben Feind, den Kapitalismus mit allen seinen Auswüchsen. Ihn gilt es gemeinsam zu bekämpfen. Es lebe die internationale Solidarität! Es lebe die Revolution!

Herr Jaenen, Sie leben wohl in der falschen Zeit und im falschen Film. Ihre Ansichten passen ja wohl eher zur Linken oder sonstigen Nachfolgeparteien der SED. Da kann einem ja nur übel werden. Immerhin sorgt der Kapitalismus für Ihre Einkommen und Ihre Freiheiten. Ihre Ausfälle, Ihr Gebasche, z.B zum Thema Guttenberg und ihre unsachlichen Auswüchse gehen ja nun mal gar nicht. Wäre ich SPD Mitglied, würde ich Ordnungsmaßnahmen einfordern. Sie schaden dem Ruf Ihrer Partei. Halten Sie sich doch bitte etwas zurück

Ach so nur mal am Rande, Herr Jaenen ist Haus und Hoffotograf der SPD. Außerdem ist er noch stellvertretender Vorsitzender der Schwusos in Spandau. Also ich immerhin ein Signal: Bloß nicht SPD wählen.

Uwe Abel

Advertisements

5 Kommentare zu „Herr Jaenen wünscht sich das SED Regime zurück??“

  1. Ich bitte alle Ausschreitungen (auch aktuelle) zu sammeln und an das Willy-Brandt-Haus weiterzuleiten. Dann können Sie eventuell dafür sorgen, dass Herr Jänen sein Parteiordnungsverfahren bekommt. Vielen Dank!

  2. Jürgen Jänen… Einer unserer besonderen Freunde innerhalb der Partei… Er macht nur Ärger und hat ein generelles Problem mit Personen die über ihm stehen oder beliebter sind als er. Des Weiteren tritt er gerne nach, wenn er sieht, dass andere am Boden liegen und er liebt es Menschen fertig zu machen.

    1. Nein ich habe nichts gegen Schwule. Ich kann mir auch nicht erklären, wie jemand so denken kann, bloß weil ich einfache Fakten bzw. Tatsachen aufgeführt habe, oder ist er nicht Mitglied? Aber gerade deswegen wundert mich, das Herr Jaenen einem Regime nachtrauert, wo Homosexuelle verfolgt werden. Bis heute werden ja in kommunistischen Ländern die Leute diskriminiert und verfolgt. Ich denke da gerade nur an die gewaltigen Einsatz gegen Schwule, die in Russland friedlich für ihre Rechte demonstriert haben. Leiber Olaf, bedauerlich das Du so falsch denkst und dich nicht mehr mit den Inhalten beschäftigt hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s