Grundnahrungsmittel der Demokratie

Es lohnt sich, auf jeden Fall. Zwar kann man nicht immer siegreich sein aber darum geht es ja auch nicht. Zivilcourage zeigen, darum geht es. Der zivile Ungehorsam und das Demonstrationsrecht sind inzwischen eines der wichtigsten Mittel geworden. Claudia Roth bezeichnete Sitzblockaden als Grundnahrungsmittel. Reinhard Grindel (CDU) würde in diesem Fall lieber verhungern und sogar in den Hungerstreik treten. Oh Gott, bitte liebes Volk schluckt alle unsere Entscheidungen und wehrt euch bloß nicht. Das ist ja schon eine fast fachistoide Einstellung. Wir werden da nicht mitspielen. Der nächste Castor kommt und wird wohl durch Brandenburg fahren. Das wird auch wieder den Widerstand mobilisieren. Wir dürfen uns diese Form der stattlichen Vergewaltigung und die ständigen Wortbrüche nicht mehr kampflos gefallen lassen

Stuttgart 21 und auch der letzte Castor Transport zeigen, das Volkes Wille nicht tot zu schweigen ist. Auch regional tut sich was. Die „Bürgerinitiative schönes Falkensee e.V“ hat Erfolge beim Thema Nordumfahrung und Spandauer Straße erzielt. Das macht Mut und führt hoffentlich auch zu einer BI in Schönwalde. Erstes Ziel dieser BI soll die Verhinderung de Poloplatzes sein und das dafür 3000 m² Wald abgeholzt werden sollen. Wir brauchen für die Gründung 7 Personen. Ich hoffe auf die Unterstützung der Schönwalder Bürger. So und als Dankeschön gibt es jetzt einen Song von Grobschnitt. Danken an alle, die bisher auf die Straße gegangen sind und als Mutmacher für all zukünftigen Aktionen. Der Text steht ganz unten und passt auch im Fall Schönwalde wie die Faust aufs Auge, naja zumindestens zum Teil. Wer mitsingen will, bitteschön.
Der Song erschien 1982 auf dem Album Razzia. In dem Jahr wurde Kohl ertmals Kanzler, es gab den Falklandkrieg und der Berliner Appell „Frieden schaffen ohne Waffen“ wird in der DDR auf Initiative von Pfarrer Rainer Eppelmann veröffentlicht. Robin Wood wird gegründet und der erste C64 von Commedore Computer kommt auf den Markt. Musikalisch gewinnt Nicole mit „Ein bisschen Frieden“ Grand Prix Eurovision und die Toten Hosen und die Ärzte gründen sich. 1982 ist also ein spannendes Jahr in dem der Häuserkampf der Hausbesetzerszene seinen Höhepunkt erreicht. Auch diesen „Veteranen“ widme ich den Song, obwohl „Ton Steine Scherben“ würden auch passen.

http://www.youtube.com/watch?v=fkACAjdW0sY

Wir wollen leben Lyrics
Grobschnitt

Der Tag erwacht und leise stirbt die Nacht,
der erste Atem schmeckt noch kalt.
Wir stehen hier und drüben steht die Macht,
die Morgenluft riecht noch nach Wald.

Wir wollen leben, wir wollen leben

5.000 Bäume die heut sterben soll‘n,
ein Blatt Papier erklärt warum.
10.000 Menschen die das nicht mehr woll’n,
wir bleiben nicht mehr länger stumm.

Wir wollen leben, wir wollen leben
wir wollen leben, wir wollen leben

Die Sonne reißt den Morgennebel auf,
die Macht marschiert in Reih und Glied.
Sie hat Pistolen, Peitschen, Panzerglas,
wir haben unser kleines Lied.

Wir wollen leben, wir wollen leben

10.000 haben heute keine Angst,
vor diesem unverschämten Spiel.
10.000 und es werden immer mehr,
für uns gibt’s nur das eine Ziel.

Wir wollen leben, wir wollen leben
wir wollen leben, wir wollen leben

Wir wollen leben, 5.000 Bäume die heut sterben soll‘n,
wir wollen leben, kein Blatt Papier erklärt warum.
Wir wollen leben, 10.000 Menschen die das nicht mehr woll’n,
wir wollen leben wir bleiben nicht mehr länger stumm.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Grundnahrungsmittel der Demokratie”

  1. Es sieht wohl so aus, als ob die Schlichtung bei Stuttgart 21 keine Kostenersparnis zur Folge hat, sondern wieder mal Mehrausgaben in Höhe von 1 Milliarde Euro. Die Schlichtung ist rum und der einzigste Gewinner ist wohl Heiner Geissler. Auch Geißlers Schlusswort hat nicht für Ruhe in Stuttgart gesorgt. Schnell haben Gegner und Befürworter von Stuttgart 21 ihre Reihen wieder geschlossen, und auch die Streitfragen sind die alten die Kosten zum Beispiel. Was hat es also gebracht, ich glaube gar nix, nur eine Beschädigung der Demokratie. Wenn sich schon die Grünen wieder dagegen aussprechen, frage ich mich, warum sie die Schlichtung überhaupt mitgemacht haben. Das sind so richtige Politiker geworden. Für mich auch nicht mehr wählbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s