Überstrahlungseffekt

Sich im Schatten von erfolgreichen Sportlern aufzuhalten, soll ja abfärben. Darum lassen sich ja auch Politiker gern lächelnd und Hände schüttelnd mit Sportspitzen ablichten. Die meist auf einem absteigenden Ast sitzenden Politiker reden dann von dem Sport, als wären sie selbst der absolute Profi.

Auch unsere Kanzlerin hat dies erkannt. So reist sie gern auf Kosten des Steuerzahlers zu den WM Spielen der Deutschen Fußballnationalmannschaft. Sie schreckt auch nicht davor zurück in die Kabine von Jogis Jungs zu stürmen, wenn diese noch unter der Dusche stehen. Ja, Angie „Sauertopfmiene“ Merkel war noch nie was peinlich. Nicht mal die Koalition mit der FDP und Westerwelle als Außenminister. Immerhin hat sie ws vom Fußball gelernt. Sei leistet auf dem Spielfeld so gut wie nichts und gibt aber großartige Interviews, warum sie so toll ist. Ausserdem redet Sie ihren Sponsoren zu Munde. Immer öfter steht sie auch im Abseits und guckt dem Spiel völlig unbeteiligt zu und das naoch als Mannschaftführerin. Hach, ist der Rasen schön grün. Auch immer ein schöner Anblick, wenn Angie über einen Erfolg der Fußballer klatscht. Erinnert mich irgendwie an ein liebeskranke Seerobe. Nun gibt es einen neuen Sporthelden in „Good old Germany“, Sebastian Vettel. Na, da muss doch Angie hin oder? Sie möchte sogar mal den Wagen von Basti Fantasty fahren, schließlich fährt sie ja schon 40 Jahre unfallfrei. Hm, wirklich? Ich wäre da vorsichtig. Immerhin hat Sie in ihrer Regierungszeit schon so manches gegen die Wand gefahren. Also Herr Vettel, lassen sie Angie nicht ans Steuer und lassen sich nicht von der Politik als Strahlemann missbrauchen.

Uwe Abel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s