Die Piraten – Trolle der Apokalypse?

Reiter der Apokalypse

Nein die Endzeit möchte ich nicht heraufbeschwören. Die Apokalyptischen Reiter, wie in der Bibel beschrieben, sind ja auch etwas heftiger drauf. Aber ich neige ja zum dramatisieren. Trotzdem beschleichen mich apokalyptische Gefühle, wenn ich mir die letzten Nachrichten aus dem Piraten Kosmos anschaue.

 

Also unser Vorstand Jens Seipenbusch fehlte unentschuldigt bei den Medientagen. Auf dem Podium zum Thema „Freiheit im Netz“ war Jens Seipenbusch als Vertreter der Piratenpartei eingeladen. Es war auch kein Vertreter vor Ort. Mittels eines Antrages soll dieser Vorfall nun aufgearbeitet werden. Schade das ein solcher Antrag notwendig ist und Herr Seipenbusch den Vorfall nicht selbst klärt. Dann noch die letzte Bundesvorstandsitzung. Bernd Schlömer sollte die Versammlung leiten, weil es beim letzten Mal so gut geklappt hat. Da war der gute Jens aber beleidigt. Das kindische Verhalten ist im Protokoll nachzulesen. Das Protokoll

Wie heißt es so schön: „Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken“ Vielleicht hat Herr Seipenbusch auch keinen Bock mehr den Kindergarten zu betreuen. Dann sollte er sein Amt niederlegen. So wie es aussieht, haben wir auf dem nächsten Parteitag eh einen neuen Chef.

Neuerdings vertreten einige Piraten die „Politik der rollenden Köpfe“. Wenn mir jemand nicht passt,dann beantrage ich ein Partei Ausschluss Verfahren. Das ist Trolling der Extraklasse. Das PAV gegen Seipenbusch ist sinnlos, weil es sich von selbst erledigt. Auch gegen das Piratenweib wollten einige Übereifrige das „Rübe Ab“ Verfahren einleiten. Sicherlich kann man sich streiten ob das alles so sein muss was die Gute so macht, aber sie muss sich auch nicht alles gefallen lassen. Das können wohl einige nicht verknusen. Jedenfalls ist Ihr Blog kein Selbstbedienungsladen und wenn man das mit mir machen würde. ohne mich zu fragen, ich würde genauso handeln.

Achja, der gute Nati trollte auch und forderte die Enthebung des Landesvorstandes Berlin. Der Antrag wurde inzwischen wegen massiver Drohungen wieder zurück gezogen. Wenn es Drohungen gegeben hat, gehören diese lückenlos aufgeklärt. Solche Piraten sind dann wohl eher geeignet für den Gang über die Planke. Drohungen und Beleidigungen sind ja wohl das letzte. War ja im Fall Herr Urbach schon ein Problem.

Ja auch er gute Sven Krohlas sollte dann mit Ordnungsmaßnahmen abgestraft werden. Warum? Wegen seines Aufrufs die Demo des „Aktionsbündnis gegen das Vergessen“ am 13.02.2011 in Dresden. Das halt ich auch für bedenklich. Auch wen ich der Meinung bin, das die Bombardierung ein Verbrechen war, kann ich keine rechtsextremen Demos unterstützen. Trolling oder nicht? Das ist hier die Frage. Diesen Antrag und auch andere hat jetzt ein gewisser Markus H.erneut gestellt. Der Mensch behauptet Mitglied eines Landesvorstandes zu sein, gibt aber seine wahre Identität nicht preis. Sehr unpiratisch. Auch das Bedarf der Klärung.

Dieses massive Trollverhalten stürzt uns noch in die Katastrophe. Mann kann nicht mehr erkennen, was Scherz, Ironie oder Sarkasmus bzw. blanke Provokation ist. Da bei einigen Piraten die Nerven blank liegen und eine große Verunsicherung herrscht sollte dieser Entwicklung ganz schnell Einhalt geboten werden. Die Folgen sind sonst nicht absehbar.

Uwe Abel

Advertisements

6 Kommentare zu “Die Piraten – Trolle der Apokalypse?”

  1. Tja, mein Lieber Uwe nun gehen auch Dir die Augen vollends auf 🙂

    Das Beispiel mit dem Landesverband Berlin gefällt mir, wer droht denn da wem?
    Etwa einer aus dem Linkssozialistischen Lager des Berliner Vorstands, lächerlich, die nehmen sich wichtiger als sie sind. Ich persönlich habe da keinen gesehen der einen Arsch in der Hose hätte und sich öffentlich hinstellt und das bestätigt.
    Alles was die können, ist bei Kritik sofort mit Ausschluss zu drohen oder mit Konsequenzen, tsts. Wer sich davon einschüchtern lässt, selber Schuld.

    Natürlich können sie noch Geld ausgeben für absolut überflüssige Sachen, war echt wichtig so ein Floß.
    Die Piraten haben die Leute, die etwas bewegen wollten und es auch getan hätten doch schon alle vergrault, gut es gibt noch ein oder zwei Idealisten aber selbst die werden bald aufgeraucht.
    Ich war auch mal Mitglied bei den Piraten, aber Gott sei Dank habe ich schnell genug bemerkt was das für ein „Linker“ Haufen ist und die Reißleine gezogen.

  2. Trolle zeichnet aus das sie jeden Anlass brauchen sich zu echauffieren und sei es wenn sie ihn selbst herbeiführen oder unterstützen. Glückwunsch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s