Der Flop der Firma Apple.

Bandai Pippin (Atmark Player)
Pippin Spielekonsole von Apple

Wir schreiben das Jahr 1995. Die ganze Welt wird von der Sony Playstation beherrscht. Die ganze Welt? Nein ein kleiner Apfel strengt sich an diese Herrschaft zu brechen und……….

…………verliert. Kaum einer wird sich noch an Pippin erinnern. Nein, kein Scherz Apple hat wirklich mal versucht den Markt mit einer Spiele Konsole zu erobern.  Der Versuch musste scheitern.

Zuerst wurde Pippin von Bandai in Lizenz unter dem Namen Atmark verkauft wurde. Sie enthielt einen mit  66 MHz getakteten PowerPC-603e-Prozessor.  Das Betriebssystem war vom MAC OS, allerdings mächtig reduziert.  Das Ziel sollte ein preisgünstiger PC war ein preisgünstiger für CD- Multimedia-Titel sein. Auch netzwerkfäähig und vorwiegend für Spiele war Pippin konzipiert,  Die Konsole wurde mit einem 4x CD-ROM-Laufwerk und TV-Ausgang ausgerüstet.

Apple wollte nicht selber vermarkten sondern Lizenzen vergeben Allerdings blieb Bandai der einzige Lizenznehmer.

Der Zeitpunkt Pippin herauszubringen war schlecht gewählt. Der Markt wurde bereits von der Sony PlayStation und dem Sega Saturn dominiert. Diese Geräte waren als Spielekonsolen leistungsfähiger als der Pippin und auch preiswerter . Außerdem bot nur Bandai  Software für den Pippin an. Als Billigcomputer beworben, wurde Pippin nur als Spielekonsole wahrgenommen und dafür waren  599 US$ zu teuer.

Ohne  3D-Grafikprozessor  und als Spiele- oder Personalcomputer zu schwach ausgestattet verschwand Pippin schnell wieder vom japanischen und amerikanischen Markt. In Europa kam das Gerät im Vertrieb von einer Firma aus Österreich auf den Markt. Eines der wenigen Geräte wurde  2006 im Wiener Wirtschaftsmuseum im Rahmen der Ausstellung »30 Jahre Apple« gezeigt.

Apple plant jetzt einen neuen Versuch nach über 15 Jahren, den Markt mit einer Spielekonsole zu erobern. Äußerungen zum Thema iBox: “Apple wird die neue Nummer 1 im Biz!”  Na, schauen wir mal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s