Die volle Integration ist vollzogen.

Jedenfalls in der Debatte versuchen sich immer mehr CDU Politiker zu integrieren und konvertieren zum Sarrazynismus. Der gute Thilo hat mit seinem Buch doch einiges bewegt und zwar nicht nur auf seinem Bankkonto. Jedenfalls fallen einigen Leuten jetzt Themen ein, die sie schon immer mal los werden wollten. Unser Präsident möchte gerne auch der Präsident der Islamisten werden, das hat einigen gar nicht gefallen, wie man z.B. an der Kolumne der Berliner Morgenpost oder den üblichen Hetzschlagzeilen der Bild Zeitung ablesen konnte. Der Islam gehört zu Deutschland und nicht umgekehrt meine Herren. Kaum ist die Debatte um Wulffs Äußerung abgeklungen meldet sich der nächste christlich soziale Klugscheißer und Populist zu Wort. Horst Seehofer. Einwanderung stoppen fordert er. Als es Proteste hagelt, hat er das ganze natürlich wieder ganz anders gemeint. Bloß wie? Keine Ahnung. Seehofer ist anscheinend Sarrazene geworden oder einfach nur politisch unfähig. Immer dieses Gieskannenprinzip.

Eine Einwanderung zu stoppen ist nicht sinnvoll. Allerdings halte ich einige Spielregeln für sinnvoll. Auch das Einreiseland soll partizipieren. Wenn es da eine Win Win Situation gibt, ist allen geholfen. Beispiel USA, Australien und Schweiz. Ablegung eines Tests, ob man Gesetze, Geschichte und Sprache kennt oder das man eine Ausbildung hat und der Staat diese Berufsgruppe benötigt nur mal als Beispiel.

Interessant, das u.a der Ministerpräsident der Türkei seine Landsleute auffordert sich zu integrieren, die Sprache zu lernen und sich an die Gesetze zu halten. Fein das könnte man auch zu einigen Deutschen in bestimmten Brennpunkten unser Republik sagen. Die Türken sind auch nur ein Teil was ist mit Arabern, Asiaten und dem ehemaligen Ostblock? Die Türken haben sich im übrigen perfekt integriert, zumindest am Freitag im Spiel gegen Deutschland. Zum Beispiel Özil mit einem Tor. Aber auch der Rest der türkischen Mannschaft hat sich perfekt in das deutsche Spiel integriert, so das Deutschland 3:0 gewonnen hat und das in einem Auswärtsspiel.

So und zu guter Letzt kommt noch unser Familienministerin Christine Köhler (ehemals Schröder) aus dem Loch gekrochen um sich wirksam zu diesen Themen zu äußern. Mobbing gegen Deutsche, Deutschhass und Beleidigungen. Migrantenkinder sollen deutsche Schüler mobben. Kartoffel, deutsche Schlampe sind noch harmlose Beleidigungen zu Gewalt gegenüber deutschen Kindern kommt es. Das Thema ist sehr ernst zu nehmen, wenn auch nicht ganz neu. In der Zeit gibt es eine guten Artikel. Fakt ist aber, das man nicht jedem Streit unter Kindern mit einem rassistischen Hintergrund verbinden kann. Der Zeitpunkt mit dem Thema wieder an die Öffentlichkeit erweckt den Eindruck, das man sich hier nur im Fahrwasser von Sarrazin, und Seehofer ins Rampenlicht rücken will. Jetzt wird wohl bald jeder sarraziniern oder seehofieren. Die Probleme werden nicht mit Interviews in der Presse gelöst, sondern in dem man ein Konzept hat und die Beteiligten an einen Tisch holt.

Übrigens die Idee Kriminelle Ausländer wieder in die Heimat zu schicken, finde ich auch nicht so schlecht. Das muss dann aber auch für die Anal fixierten katholischen kinderf…….. Priester gelten. Die schicken wir dann in den Vatikan zurück, wo sie zum Onanismus konvertieren können und weiter an Ihrem kleinen Messdiener spielen dürfen.

Ich bin ja der Meinung dafür, das sich nicht Deutschland abschafft, sondern das wir die CDU abschaffen oder zumindest abwählen.

Das Thema Migration und Integration muss offensiv und Ziel führend angegangen werden. Die Pflicht daran mitzuwirken hat aber nicht nur die Politik, sondern auch die betroffenen Gruppen von Migranten.

Uwe Abel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s