Schreib dich nicht ab, lerne Demokratie.

Schönwalde Glien Die folgende Geschichte ist natürlich eine Fiktion und nur hypothetisch. 😉

Das hat mich wirklich aufgeregt und nicht das nur hypothetischBodo Oehme untersagt der SPD den Kita Besuch. Was Herr Bodo Oehme, Du kannst keine Demokratie? Da kann man doch was machen. Schreib Dich nicht ab, lerne Demokratie. Viele Politiker verstehen Demokratie nicht mehr. Ist natürlich nur hypothetisch. Also nehmen für mal an, ich als Mitglied der Piratenpartei, habe eine Bekannte, die Ihre Kinder in einen Schönwalder Kindergarten bringt. Der Name ist natürlich reine Fiktion. Ich bitte darum, dass ich einen Termin bei der Leitung bekomme, weil ich mich politisch engagiere und mich über die Lage der Kitas informieren will. Mein Kinder sind ja schon groß. Nun stellt euch vor, das klappt und ich werde herzlich aufgenommen und die Kitaleitung freut sich riesig, das ich mich für Ihre Probleme interessiere. Das ich Mitglied der Piratenpartei bin spielt dabei keine Rolle. Wir sprechen über den Personalschlüssel, die Kosten usw. vor allem stört sie, das die Verwaltung dringend benötigtes Personal nur befristet einstellen will. Dadurch werden interessierte Bewerber abgeschreckt. Ein wirkliches konstruktives Gespräch. Dann kommen wir auf die Aktion von Herrn Beigel und das Verbot von Herrn Oehme zu sprechen. Die Leitung sagt, das sie sich über das Interesse seitens Herrn Beigel sehr gefreut hat und auch gern mit ihm gesprochen hätte. Für Herrn Oehme hat sie nur Unverständnis und Kopfschütteln übrig. Sie stimmt mir zu, das er nur für die Kitas da ist, wenn es seiner Selbstdarstellung dient. Mit der Aktion und den Äußerungen wäre er nicht nur bei ihr unten durch. Auch das Engagement und die Ziele der Piratenpartei findet sie nette Leiterin der Kita interessant. Ich lasse noch ein paar Piratenflaggen zum spielen da und verabschiede mich. Kinder verkleiden sich gern und Pirat spielen macht ja seit Jack Sparrow nochmal soviel Spaß Natürlich war das nur Fiktion, hypothetisch gesehen. 😉

Uwe Abel

Advertisements

2 Kommentare zu „Schreib dich nicht ab, lerne Demokratie.“

  1. Wir bewegen uns ja in einer reinen Fiktion…

    Auch im Land Berlin ist es durchaus üblich, dass Oppositionspolitiker sich beim Senat anmelden müssen, wenn sie landeseigene Betriebe besuchen. Der jeweilige Dienstherr kann – durchaus berechtigt – dem jeweiligen Betrieb untersagen, das Gespräch zu führen. Auch das ist Demokratie, denn für etwaige Missstände im Betrieb muss der jeweilige Dienstherr die politische Verantwortung übernehmen. Meistens nimmt aber ein Beamter aus der Leitungsebene an solchen Gesprächen teil.

  2. Steh ich auf dem Schlauch? Wieso kann / darf ein Bodo Oehme jemanden den die KiTa-Leitung gerne einläd verbieten diese zu besuchen? Wo leben wir denn? Mir sollte mal jemand verbieten eine KiTa oder Schule zu besuchen nur weil ich mich über diese Informieren will – unabhängig ob als Vater oder als politisch Aktiver.
    Was meinst du, gehen wir zusammen ein paar KiTas besuchen um uns über die zu informieren, Ihre Probleme anzuhören und ggf. was gutes für die zu tun?
    In Brandenburg wäre ich auch Pirat ! ! !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s