Krabben puhlen und schlemmen

Okay das trifft es jetzt nicht ganz. Krabben puhlen ist eine Untertreibung .Ist auch schwer über das Event unsers Gruppengründers und Moderators zu schreiben. Man könnte ja unterstellen, dass ich zu wohlwollend schreibe, oder er ist hinterher beleidigt und redet nicht mehr mit mir. Bei Freunden bin ich immer sehr streng. Ehrlich gesagt stand ich der Sache auch eher skeptisch gegenüber Darum lasse ich es lieber………………………..

Nein, natürlich nicht. Vorweg ich bin kein Fischesser und auch kein Scampi Fan. Darum musste auch meine Frau mit und die sagt „super lecker“. Scampis in einer Pfanne mit Tomaten, Knoblauch und Oliven usw. Brot und verschiedene Dips. Für das Geld Scampi satt, da kann keiner meckern. Es hat auch den anderen die aus Spandau da waren geschmeckt. Auch mir hat es Spaß gemacht und gut geschmeckt. Sogar das puhlen hat mir nüscht ausgemacht. Die Scampis waren gut im Biss und saftig.

Die Teichterrassen sind auch eine tolle Location. Ein schönes Ambiente. Der Weg dahin war zwar etwas glatt gewesen aber hat sich gelohnt. Und wenn es wärmer wird, kann man fast direkt am See auf der Terrasse sitzen.

Kleiner Wermutstropfen, Das teilweise neue Personal ist noch nicht ganz eingespielt. Zum Anfang war man wohl vom Andrang überrascht und die Getränke kamen nicht so zügig, das wurde aber im Laufe des Abends besser. Die Maschine für Cappuccino usw. war auch nicht ganz fit.

Nett war auch das Herr Assemacher noch eine Probe seines Nostalgiebrunches im Stil der 50er/60er Jahre gegeben hat. Da gab es unter anderen Fliegenpilzeier und Würstchen im Schlafrock. Wer mehr wissen möchte sollte den Brunch mal probieren.

Fazit: Wir gehen wieder hin, um auch mal andere Gerichte zu testen oder mal nur auf einen Coktail. Das Scampiessen kann man auf jeden Fall wiederholen. Und ich bin sicher, die leichten Abstriche im Getränkebereich sind sicherlich nur eine Momentaufnahme. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Das ist meine persönliche Meinung, die meiner Frau und meiner jüngsten Tochter. Lieblingstochter Nr. 1 wollte nicht mit und bereut es jetzt schon.

U.A.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s