Ich bin ein Mörder!

Ja ja ja. Die ganze Zeit haue ich hier mit der großen Keule auf die armen Politiker ein, da ist es mal Zeit auf einen Menschen herum zu schimpfen, den ich besonders ins Herz geschlossen habe……mich. Ja und ich bin ein Mörder, naja irgendwie im übertragenen Sinne. Ich habe meinen Laptop ermordet.

Es war am letzten Freitag. Eine Notversorgung nach der anderen. Ein Absauggerät an die tschechische Grenze usw. Ja und dann noch ein defekter Sauerstoffkonzentrator nach Bad Wilsnack und das kurz vor Feierabend. Aber was soll´s. Also Ersatzgerät in den Insignia werfen und los. Klappt natürlich nicht, Gerät noch nicht fertig. Dann bimmelt dauernd das Handy. Mist Auto Schlüssel im Büro liegen gelassen. Schlüssel aus dem Büro gegriffen und dann mit dem Handy am Ohr und dem Laptop über die Schulter den Sauerstoffkonzentrator durch die Gegend schleppen. Am Handy mein Mitarbeiter im Außendienst, der mir vorheult, wie schlecht doch alle zu ihm sind. Klasse selber im Stress und dann noch jammernde Mitarbeiter. Mal schnell den Laptop abstellen, genau am Hinterrad, Kofferraum öffnen. Weiter dem Gejammer am andern Ende zuhören und eine Lösung anbieten, Mitarbeiter beruhigen, alles gut. Rein ins Auto, TomTom programmieren, nichts vergessen? Also los! Rückwärtsgang rein und…

Nanu, wieso ist denn da ein Widerstand? Egal, bisschen mehr Gas und los. Rumpel Knack oder so ähnlich was war das und was liegt da auf meinem Parkplatz? Ach so meine Laptoptasche. MEINE LAPTOPTASCHE? Ich ahne böses. also Stop und raus aus dem Auto. Tasche auf und puhhh, super Privathandy, Okay. Neue Brillen soweit okay, nur die Hartbox der Lesebrille ist hinüber. Jetzt den Laptop. Oha, Netzteil nur noch Matsch und der Laptop selbst? Display geplatzt, keine Funktion mehr. Ich möchte auf die Knie fallen und laut rufen, warum nur warum. Friede sei seiner Bios Seele. Tja, dann noch der Trip nach Bad Wilsnack um festzustellen, das der Noteinsatz überflüssig gewesen wären, wenn das Pflegepersonal das Gerät ordentlich behandelt hätte.

Die Strafe war hart, einen gebrauchten Laptop kaufen, alles neu installieren und konfigurieren. Aus dem Schrott noch die 512 MB DDR RAM und die Festplatte ausbauen. Alles ist wieder gut, aber doch sehr teuer, mal sehen ob ich da noch was mit der Versicherung zu regeln kann.

Uwe Abel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s